Hybridkonsole: Absatz der Nintendo Switch bricht ein

Minus 21,7 Prozent: Nintendo verkauft wesentlich weniger Switch als im Vorjahr. Auch bei den Spielen gibt es einen Rückgang.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Nintendo Switch Lite
Artwork der Nintendo Switch Lite (Bild: Nintendo)

Nintendo hat in den Monaten April bis Juni 2021 wesentlich weniger Switch verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Absatz ist um rund 22 Prozent von 5,68 Millionen auf 4,45 Millionen Geräte gesunken.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  2. Product Information Management Specialist (m/w/d)
    SICK AG, Waldkirch
Detailsuche

Auffällig ist vor allem ein wesentlich geringeres Interesse an der Lite: Nur noch 1,14 Millionen Exemplare wurden abgesetzt - ein Rückgang um 56,6 Prozent.

Von der Standard-Switch konnte Nintendo rund 3,31 Millionen Exemplare verkaufen, was ein Plus von 8 Prozent bedeutet. Insgesamt hat der japanische Konzern von allen Versionen der Hybridkonsole seit der Markteinführung im März 2017 weltweit rund 89 Millionen Stück abgesetzt.

Bei Spielen verzeichnet Nintendo im Jahresvergleich einen Rückgang um rund 10,2 Prozent. Das bestverkaufte Spiel im Quartal war das seit April 2021 erhältliche New Pokémon Snap mit einem Absatz von 2,07 Millionen Einheiten, gefolgt von Mario Kart 8 Deluxe mit 1,69 Millionen Einheiten. Mario Golf Super Rush kam auf 1,34 Millionen verkaufte Einheiten.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.09.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nintendo selbst erklärt den Absatzrückgang bei Hardware und Games mit dem besonders starken Vorjahresquartal.

Damals war der Bestseller Animal Crossing New Horizions frisch auf den Markt gekommen, außerdem war das Interesse an Spielekonsolen wegen der Coronapandemie ungewöhnlich groß - zeitweise gab es Lieferengpässe bei der Switch.

Nintendo Switch Konsole - Neon-Rot/Neon-Blau

Nintendo Switch OLED erscheint im Oktober 2021

Der Umsatz in den drei Monaten ging um knapp zehn Prozent auf 322,6 Milliarden Yen (rund 2,5 Milliarden Euro) zurück. Der Gewinn sank um 13 Prozent auf 92,75 Milliarden Yen (rund 715 Millionen Euro).

Die nächsten wichtigen Neuheiten gibt es bei Nintendo erst wieder am 8. Oktober 2021. Dann erscheint weltweit die Nintendo Switch OLED mit einem gegenüber den aktuellen Modellen besseren und etwas größeren Bildschirm. Gleichzeitig wird das Actionspiel Metroid Dread veröffentlicht, das an die Ereignisse des 2002 erschienenen Metroid Fusion (Game Boy Advance) anschließt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


My1 23. Aug 2021

immer mehr https://www.protondb.com/

qwertzwerg 06. Aug 2021

"Für Mario Kart wird stets eine neue Engine aus dem Boden gestampft." Mario Kart 8...

Dwalinn 06. Aug 2021

Aber als Jugendlicher hättest du ja wahrscheinlich ohnehin eine PS4. Eine Switch als...

Dwalinn 06. Aug 2021

Stimmt natürlich... wobei ich liege ja theoretisch nicht falsch, eine Pro zum Start des...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Eichrechtsverstoß
Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
Artikel
  1. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

  2. THQ Nordic: Alone in the Dark bietet neuen Horror
    THQ Nordic
    Alone in the Dark bietet neuen Horror

    Rund 30 Jahre nach dem ersten Alone in the Dark soll es frischen Grusel im Herrenhaus Derceto Manor geben - und altbekannte Hauptfiguren.

  3. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /