Abo
  • IT-Karriere:

Hybridfestplatten: WDs Flash-Cache in 5-Millimeter-Platten kommt von Sandisk

Western Digital und Sandisk haben eine langfristige Kooperation für die Versorgung des Festplattenherstellers mit Flash-Speichern geschlossen. Die ersten 5 Millimeter dünnen Festplatten damit werden bereits ausgeliefert, aber nur an PC-Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,
Die SSHD WD5000M13K
Die SSHD WD5000M13K (Bild: WD)

WD und Sandisk arbeiten in Zukunft eng zusammen. Erstes Produkt der beiden Unternehmen ist die bereits länger angekündigte Hybridfestplatte WD Black (Modellnummer WD5000M13K) mit 500 GByte. Dieses Laufwerk ist nur 5 Millimeter dick und besitzt einen Flash-Cache von 24 GByte.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Das nötige Speichermodul dafür stammt von Sandisk und heißt "iSSD". Angaben zur Geschwindigkeit der Lösung und der Arbeitsweise des Cache-Verfahrens machen beide Unternehmen auch auf Anfrage bisher nicht. In einer gemeinsamen Erklärung geben WD und Sandisk aber an, dass die Laufwerke sowohl mit einem hybriden proprietären Protokoll als auch mit SATA-Protokollen angesprochen werden können. Ob WD das von Seagate vorgeschlagene "Hybrid Information Protocol" (PDF) unterstützt, ist damit noch nicht sicher. Beide Hersteller bezeichnen diese Laufwerke als SSHD.

Für Käufer der Geräte macht die Art der Ansteuerung bisher aber keinen Unterschied, denn die WD5000M13K soll vorerst nur an PC-Hersteller ausgeliefert werden, vor allem in Ultrabooks soll sie Platz finden. Die Gerätehersteller müssen sich dann selbst um eine geeignete Anbindung und eventuelle Treiber kümmern.

Frühere Lösungen wie die Momentus XT arbeiteten für jedes Betriebssystem transparent, die Laufwerke meldeten sich nur als Festplatte, die Verwaltung des Cache-Speichers übernahm allein die Firmware des Laufwerks. Das führte aber auch dazu, dass nach dem Start von großen Anwendungen nur diese im Flash-Cache gespeichert wurden - das nächste Booten war wieder so langsam wie bei einer Festplatte ohne Cache.

Dass die WD5000M13K vorerst nicht in den Einzelhandel kommen soll, hat noch einen anderen Grund. Die Laufwerke arbeiten mit einem neuen Steckverbinder, der zwar als SFF-8784 (PDF) standardisiert ist, für den es aber bisher keine Adapter auf herkömmliche SATA-Anschlüsse gibt. Nötig ist der Small-Form-Factor-Anschluss, weil die SATA-Stecker samt vorspringender Teile wie der oft verwendeten Federn für besseren Halt schon dicker als 5 Millimeter sind. Dadurch könnte der Einbauschacht insbesondere in Ultrabooks nicht mehr so dünn wie geplant gestaltet werden.

Neben der WD5000M13K liefert Western Digital an OEMs auch eine Version des Laufwerks ohne Flash-Cache aus. Es gehört zur Serie WD Blue und trägt die Modellnummer WD5000MPCK. Zu diesem Laufwerk hat WD auch schon technische Daten veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019)

Das Studiobook Pro X ist mit Xeon-Prozessor, Quadro GPU und einem Preis von 4300 Euro eindeutig auf professionelle Anwender ausgerichtet.

Asus Studiobook Pro X (Ifa 2019) Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /