Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.

Artikel von Peter Ilg veröffentlicht am
Stefan Dirks ist Entwickler bei d.velop und hat einige Erfahrung mit hybridem Arbeiten.
Stefan Dirks ist Entwickler bei d.velop und hat einige Erfahrung mit hybridem Arbeiten. (Bild: d.velop AG)

Die jüngste 3G-Regelung für Firmen dürfte bei der d.velop AG niemanden in Unruhe gestürzt haben. Seit Mittwoch, den 24. November, dürfen Beschäftigte nur noch an ihren Arbeitsplatz, wenn sie geimpft, genesen oder getestet sind. Parallel dazu sind die Arbeitgeber verpflichtet, allen Beschäftigten im Büro oder in vergleichbaren Tätigkeiten Homeoffice anzubieten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


    •  /