Abo
  • IT-Karriere:

Hybridauto: Toyota fordert Prius-Fahrer zum Werkstattbesuch auf

Der Prius braucht neue Software. Wegen eines Fehlers in der Motorsteuerung sollen Fahrer des aktuellen Modells des Hybridfahrzeugs eine Werkstatt für eine Softwareaktualisierung ansteuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Hybridauto Prius: ins Notlaufprogramm geschaltet
Hybridauto Prius: ins Notlaufprogramm geschaltet (Bild: Toyota)

Toyota hat die Fahrer des Hybridautos Prius aufgerufen, eine Werkstatt anzusteuern. Das gilt für das aktuelle Modell Prius III, das seit Januar 2009 produziert wird. Grund für die Rückrufaktion ist ein Softwarefehler in der Motorsteuerung (Engine Control Unit, ECU).

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg

Der Softwarefehler könne "bei wiederholt starker Beschleunigung" auftreten. Dann könne es "in Einzelfällen zu einer Überlastung der Hybridregelelektronik kommen", erklärt Toyota. Die Folge sei, dass das Auto in das Notlaufprogramm schalte, in dem nur eine reduzierte Leistung zur Verfügung steht. Außerdem leuchten die Warnanzeigen im Kombiinstrument.

Neue Softwareversion

Die Prius-Fahrer sollten eine Toyota-Werkstatt aufsuchen, sagt der Hersteller. Dort werde eine aktualisierte Version der ECU-Software installiert. Das dauere etwa eine halbe Stunde und sei kostenlos.

Der Fehler sei nur "in Einzelfällen" aufgetreten: In Europa sind Toyota elf Fälle bekannt, weltweit etwa 400. Der Fehler habe aber nicht zu Unfällen geführt. Hierzulande sind 13.003 Fahrzeuge betroffen, insgesamt ruft Toyota 1,9 Millionen Prius zurück.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570

Eckstein 13. Feb 2014

Ich nehme an die Antwort war für mich gedacht. ;-) So hat halt jeder (s)ein eigenes...

Eckstein 13. Feb 2014

Ausserdem sollte man sich reiflich überlegen, ob man OTA am Fahrzeug überhaupt haben...

Anonymer Nutzer 13. Feb 2014

Bei Subaru kann man in der Regel per OpenECU vom Laptop an die OBD2 Schnittstelle dran...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

    •  /