Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Firecuda als Motor
Eine Firecuda als Motor (Bild: Seagate)

Hybrid-Festplatte: Eine SSHD reduziert die Ladezeiten bei einer PS4 deutlich

Eine Firecuda als Motor
Eine Firecuda als Motor (Bild: Seagate)

Wem eine reine SSD zu teuer und eine HDD zu langsam ist, kann zu einer SSHD greifen. Eine solche Hybrid-Festplatte mit Flash-Speicher lässt eine Playstation 4 (Pro) Spiele flotter laden. Das gilt aber wie erwartet nur bei bestimmten Voraussetzungen.

Digital Foundry hat ausprobiert, was passiert, wenn die neue Playstation 4 Pro mit der ebenfalls neuen Seagate Firecuda 2 TByte kombiniert wird. Dabei handelt es sich um eine 7 mm flache SSHD (Solid State Hybrid Drive), also eine Hybrid-Festplatte. Die nutzt 2 TByte Magnetspeicher mit SMR-Technik, bei der die Spuren überlappen, und 8 GByte an NAND-Flash-Speicher.

Anzeige

Im Test mit einer Playstation 4 und einer Playstation 4 Pro stieß Digital Foundry auf typische Resultate: Die Idee einer SSHD ist, dass der Controller samt Steueralgorithmus mit der Zeit lernt, welche Daten der Nutzer häufig verwendet und diese im Flash-Speicher wie in einer Cache vorhält. Der liest Informationen deutlich schneller aus, als es über die rotierenden Platter der HDD möglich ist. Ein Beschleunigung bei Datenzugriffen tritt aber erst auf, wenn diese bereits mehrfach erfolgt sind, damit der Algorithmus sie präferiert.

Verglichen mit einer regulären 2-TByte-Festplatte ohne Flash-Cache in der Playstation 4 (Pro) zeigte die Firecuda daher keinen Vorteil beim Laden von Single-Player-Spielständen, eine SSD ist viel flotter. Erst nach einigen Durchgängen - Digital Foundry listet Werte nach dem fünften - tritt der gewünschte Effekt ein. In Battlefield 1 halbiert sich die Ladezeit und ist nahezu identisch mit einer SSD, in The Elder Scrolls 5 Skyrim reduziert das Hybrid-Laufwerk die Wartedauer leicht; das Flash-Drive braucht grob zwei Drittel der Zeit der regulären Festplatte.

Bei Hybrid-Festplatten ist generell zu beachten, dass die Resultate stark variieren, da sie abhängig vom Nutzerverhalten sind. Wer ständig die gleiche Multiplayer-Map aufruft, profitiert - wer die Kampagne eines Titels spielt, erfahrungsgemäß kaum bis gar nicht. Preislich ist der Unterschied zwischen HDD und SSHD gering: Eine Seagate Firecuda mit 2 TByte kostet derzeit etwa 105 Euro, eine Seagate Barracuda mit 2 TByte rund 90 Euro.


eye home zur Startseite
kayozz 31. Jan 2017

Siehe http://www.notebookcheck.com/Test-HP-ProBook-470-G4-Laptop.185540.0.html Das ist...

Themenstart

MMortler 31. Jan 2017

Das liegt aber auch daran, dass bei der PS4 die Festplatte über USB angebunden ist und...

Themenstart

Anonymouse 30. Jan 2017

Dafür kann man sich in der lobby dann aber über den armen Pöbel aufregen, der sich keine...

Themenstart

aerobless 30. Jan 2017

C3 Vortrag war ùber die ps4 nicht ps4pro.

Themenstart

Garius 30. Jan 2017

Ja, für mich leider schon. Vieleicht auch nur weil ich's anders gewohnt bin. Bei Fallout...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 42,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  1. Re: upsss...der sieht aber sehr sehr schlecht aus...

    Cologne_Muc | 02:09

  2. Re: "Ein Träumchen!"

    Ach | 02:09

  3. Re: Sonnenstudio

    Cok3.Zer0 | 01:59

  4. Re: FTTH != FTTH (?)

    sneaker | 01:56

  5. Re: Inhaltlicher Fehler: Es betrifft ALLE Streams...

    tingelchen | 01:54


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel