Abo
  • Services:
Anzeige
Neuer Hybridspeicher in der Variante NVDIMM-N mit Stützkondensator
Neuer Hybridspeicher in der Variante NVDIMM-N mit Stützkondensator (Bild: Jedec/Micron Technology)

Hybrid-Arbeitsspeicher: NVDIMMs erscheinen wie DDR4-Speichermodule

Neuer Hybridspeicher in der Variante NVDIMM-N mit Stützkondensator
Neuer Hybridspeicher in der Variante NVDIMM-N mit Stützkondensator (Bild: Jedec/Micron Technology)

Die Jedec hat den Standard für NVDIMMs veröffentlicht. Die Speichermodule ermöglichen Hybrid-Arbeitsspeicher mit nichtflüchtigen Speicherzellen. Denkbar sind NAND-Flash und Memristor/ReRAM. Eine neue Bauform ist nicht notwendig, denn die Module verhalten sich wie DDR4-RAM.

Anzeige

Die Jedec hat ihren ersten Standard für Hybrid-Arbeitspeicher abgesegnet. Die sogenannten NVDIM-Module (NVDIMM) bestehen nicht nur aus regulären Speicherzellen, wie sie etwa in DDR-Speicher zum Einsatz kommen. Stattdessen wird auch nichtflüchtige (Non Volatile/NV) Speichertechnik auf den zukünftigen DIM-Modulen verbaut.

Vermutlich werden die Speicherbausteine zunächst mit NAND-Flashspeicher bestückt. Doch die Flash-Technik ist nicht die einzig denkbare Möglichkeit des Speicherns von Bits. Explizit lässt die standardgebende Jedec die zu verwendende Technik offen und nennt NAND-Flash nur als Beispiel. HP arbeitet beispielsweise etwa an ReRAM-Speicher auf Basis der Memristor-Technik und wollte damit schon 2013 Flashspeicher ersetzen. Für HP ist die Memristor-Technik sogar essenziell für den eigenen neuen Ansatz für den neu gedachten Rechner The Machine. Doch für den Einsatz ist die ReRAM-Technik offenbar noch nicht bereit.

Ohnehin soll der NVDIMM-Standard erst im Laufe des Jahres 2015 publiziert werden. Das Besondere an NVDIMMs ist der Umstand, dass es weder eine neue Bauform für die DIMM-Slots braucht noch spezielle Controller. Hier begründet sich auch der Begriff Hybrid. Die NVDIMMs sollen in reguläre DDR4-DIMM-Slots passen und selbst dem System Controller erscheinen die Module wie DDR4-DIMMs.

Geplant sind zunächst NVDIMM-N und NVDIMM-F mit Flashspeicher

Die Jedec hofft auf neue Möglichkeiten, die den Einsatz von NVDIMMs begründen. Flashspeicher kann so beispielsweise eine sehr schnelle Anbindung nutzen, die DIMM-Slots bereitstellen. Er kann aber auch als Backup genutzt werden. Die neuen NVDIMM-N-Angebote etwa setzen auf DDR4-Speicher und Flashspeicher auf einem Modul. Der Flashspeicher ist dabei eine Redundanzebene und sichert den Inhalt der DDR4-Speicherbausteine. Das soll die Datensicherheit und -zuverlässigkeit erhöhen, insbesondere bei Stromausfällen. Eine ältere Präsentation zeigt auch den Einsatz eines Stützkondensators. Der dürfte dem NVDIMM-Modul die Zeit verschaffen, um die Inhalte des DDR4-Speichers komplett in den Flashspeicher zu schreiben.

NVDIMM-F hingegen besteht ausschließlich aus direkt adressierbarem Flashspeicher. Er wird wie ein Massenspeicher angesprochen.

Um die Entwicklung zu beschleunigen, hat die Jedec mit der NVDIMM-SIG eine eigene Interessengruppe (Special Interest Group) aufgebaut. Module befinden sich laut Jedec auch schon in der Produktion. Allerdings sind diese noch nicht final. Der Code für Serial Presence Detect von DDR4-Speicher muss erst noch veröffentlicht werden. Auch das ist für das laufende Jahr 2015 geplant.


eye home zur Startseite
pythoneer 28. Mai 2015

Wie kann man nur so am Thema vorbei argumentieren?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Daimler AG, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Bühl


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 6,99€
  2. 55,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    ZuWortMelder | 08:32

  2. Re: Jetzt mal halblang!

    User_x | 08:32

  3. Re: Was soll der Aufriss?

    Mik30 | 08:29

  4. Re: Twitch braucht eine Lizenz, nicht Pietsmiet

    ml31415 | 08:29

  5. Re: Ich würde momentan nicht im Geizmarkt...

    wo.ist.der... | 08:28


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel