Abo
  • Services:
Anzeige
Telefónica will O2 verkaufen.
Telefónica will O2 verkaufen. (Bild: Telefónica)

Hutchison Whampoa: Telefónica verkauft O2 nach Hongkong

Telefónica will O2 verkaufen.
Telefónica will O2 verkaufen. (Bild: Telefónica)

Der Vertrag über den Verkauf der britischen O2 an Hutchison Whampoa ist geschlossen. Damit entsteht ein neuer Marktführer in Großbritannien.

Anzeige

Die Telefónica hat O2 in Großbritannien an Hutchison Whampoa aus Hongkong verkauft. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Der Kaufpreis für O2 UK lag bei 10,25 Milliarden britische Pfund (13,75 Milliarden Euro).

Zuvor war berichtet worden, dass für O2 UK 9,25 Milliarden britische Pfund (12,1 Milliarden Euro) angeboten wurden. Hutchison betreibt auf dem britischen Markt bereits das Mobilfunkunternehmen 3. Zusammen mit O2 mit 22 Millionen Kunden wird das Gemeinschaftsunternehmen zum größten Mobilfunkanbieter in Großbritannien.

Die britische Regulierungsbehörde Ofcom könnte von Hutchison Whampoa verlangen, Mobilfunkfrequenzen abzugeben und Auflagen erstellen, nach denen Kapazitäten an Mobilfunkprovider ohne eigenes Netz abgegeben werden müssen, um den Wettbewerb zu erhalten.

Hutchison hatte bereits im vergangenen Jahr das irische Mobilfunkgeschäft von der Telefónica gekauft. Die neue Übernahme wird über einen Kredit in Höhe von sechs Milliarden britische Pfund finanziert.

O2 wurde 1985 von der BT Group und Securicor als Gemeinschaftsunternehmen Cellnet gegründet und 1999 von BT komplett übernommen. Im Jahr 2005 kaufte Telefónica den Mobilfunkbetreiber O2 mit seinen Landestöchtern in Deutschland, Irland und den Niederlanden für 18 Milliarden Pfund von der BT Group. In Deutschland ist O2 mit E-Plus fusioniert und von dem Verkauf nicht betroffen.

Der britische Mobilfunkmarkt ist im Umbruch: Auch die Deutsche Telekom und ihr französischer Partner Orange wollen ihr britisches Mobilfunkgeschäft unter dem Markennamen Everything Everywhere (EE) an die British Telecom (BT) verkaufen. Es gibt Gespräche zwischen den drei Partnern, die sich um einen Kaufpreis von 12,5 Milliarden Pfund (15,5 Milliarden Euro) drehen.


eye home zur Startseite
Jasmin26 26. Jan 2015

Wo genau geniessen die usa in deutschland ein rechtlichen sonderstatus ? das ist doch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Wuppertal
  2. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Macht das überhaupt Sinn, eTrucks?

    logged_in | 21:01

  2. Re: na dann ist es nur noch ne frage der zeit bis...

    Sander Cohen | 21:01

  3. RAID6? Auf dem einen Bild erkennt man, ...

    philosophos | 21:00

  4. Re: Seit Monaten bekannt.

    coass | 20:58

  5. Performance

    flow77 | 20:53


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel