Huntsman V2: Razer will "die weltweit schnellste Tastatur" bauen

Die Huntsman V2 verwendet wieder optische Switches von Razer, optional auch Clicky-Schalter. Außerdem soll das Tippgeräusch leiser sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Huntsman V2 hat  8.000 Hz Abtastrate.
Die Huntsman V2 hat 8.000 Hz Abtastrate. (Bild: Razer)

Razer hat die neue Version der mechanischen Huntsman-Tastatur vorgestellt. Die Huntsman V2 verwendet ebenfalls Razers optische Switches, die einen Lichtstrahl unterbrechen, statt elektrischen Kontakt herzustellen. Neu sind neben den linearen roten Schaltern die optionalen Clicky-Switches in violetter Farbe. Diese sollen einen hörbaren Klick beim Tippen erklingen lassen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
  2. IT-Systemkaufmann / Informatiker / Fachinformatiker als IT-Systemadministrator (m/w)
    weisenburger bau GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Razer erhöht bei der Neuauflage zudem die Abtastrate auf 8.000 Hz, also das Achtfache der bisherigen 1.000 Hz. In Kombination mit den schnell schaltenden optischen Switches benennt Razer die Huntsman V2 daher auch als "die weltweit schnellste Tastatur". Eine Abtastrate von 8.000 Hz senkt die maximale Signallatenz zwischen dem Tastendruck und der Signalverarbeitung am Computer von theoretisch 1 ms auf 0,125 ms.

In der Praxis wohl kaum Relevanz

Im Test der Razer Viper 8 KHz, einer Maus mit 8 KHz Abtastrate, konnte Golem.de keinen Unterschied zu den gewohnten 1.000 Hz feststellen. Bei einer Tastatur kommt zusätzlich der Schaltweg der Switches hinzu, der einen wesentlich größeren Unterschied ausmacht. Der liegt bei den roten Linear Optical Switches bei 1,2 mm und 45 Gramm. Die neuen violetten Clicky Optical Switches schalten bei 1,5 mm gleichzeitig zum Klickgeräusch. Das Anschlagsgewicht liegt ebenfalls bei leichten 45 Gramm.

Die Switches sind jeweils mit Cherry-Kreuzsockeln ausgestattet. Es lassen sich also auch alternative Keycaps nutzen. Mitgeliefert werden Doubleshot-PBT-Caps, die teils lichtdurchlässig sind - für einen RGB-Effekt. Im Test der ersten Huntsman kritisierte Golem.de das rasselnde Klackern der Keycaps und Switches, da diese ein großes Spiel aufweisen. Hier werden identische Switches genutzt, allerdings mit einer geräuschmindernden Switch Plate aus Schaumstoff. In einem Soundtest auf der Razer-Herstellerseite klingt die neue Tastatur daher dumpfer.

  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Optical Switches (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
  • Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
Razer Huntsman V2 (Bild: Razer)
Razer Huntsman V2 Analog Optical Gaming Keyboard German Layout
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Huntsman V2 wird es in zwei Versionen geben: Mit Nummernblock und als TKL-Version ohne Nummernblock. Dazu liefert Razer eine Handballenauflage mit. Die große Version wird mit linearen Switches 200 Euro kosten, die Tenkeyless-Variante 160 Euro. Für Clicky-Switches verlangt Razer noch einmal 10 Euro Aufpreis - also insgesamt 210, respektive 170 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xPandamon 29. Sep 2021 / Themenstart

Ich bin von billigen Maus/ Tastatursets auf eine Corsair K55 RGB (ebenfalls Rubberdome...

Gaius Baltar 19. Sep 2021 / Themenstart

Könnte man dieses Polligraten-Wettrüsten nicht im Kern verhindern, wenn USB-Eingabegeräte...

gaym0r 17. Sep 2021 / Themenstart

Du hast die V2 Analog. Das hier ist V2.

Sharra 17. Sep 2021 / Themenstart

Ladenhüter? Mitnichten. Millionen von Razer-Jüngern lechzen danach. Und weitere...

gan 17. Sep 2021 / Themenstart

Es gibt Tatsturen, die schon tippen, bevor jemand am Computer sitzt. Mit denen kann Razer...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
Artikel
  1. James-Webb-Teleskop: Transport von 9.300 Kilometern übers Meer
    James-Webb-Teleskop
    Transport von 9.300 Kilometern übers Meer

    Das James-Webb-Teleskop wurde über 9.300 Kilometer auf dem Meer transportiert. Doch wie verschifft man das weltgrößte Weltraumteleskop?

  2. SUV mit Elektroantrieb: Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus
    SUV mit Elektroantrieb
    Tesla liefert neues Model X mit eckigem Lenkrad aus

    Tesla hat die ersten Model X mit dem neuen Lenkrad, quer eingebautem Display und Falcon-Wings-Türen ausgeliefert.

  3. BKA warnt: Gefälschte Ausweiskontrolle am Telefon
    BKA warnt
    Gefälschte Ausweiskontrolle am Telefon

    Das Bundeskriminalamt warnt vor Anrufen im Namen der Behörde. Kriminelle wollen an die Personalausweis-Daten der Betroffenen gelangen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /