• IT-Karriere:
  • Services:

Hunt Showdown: Revolverhelden freuen sich über Akimbo

Links und rechts die gleiche Waffe: Crytek hat Hunt Showdown mit einer lange gewünschten Option aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Hunt Showdown mit Dual Wielding
Hunt Showdown mit Dual Wielding (Bild: Crytek)

Hunt Showdown wurde auf die Version 1.4.1 gepatcht und hat in diesem Zuge eine interessante Neuerung erhalten: Figuren können nun links und rechts die gleiche Handfeuerwaffe tragen, was für einige Gefechte von Vorteil ist. Dieses sogenannte Dual Wielding alias Akimbo wurde von der Community des Multiplayer-Ego-Shooters bereits seit geraumer Zeit gewünscht. Hinzu kommt der ebenfalls lange geforderte Trials Mode, in welchem wir alleine gegen Monster antreten und Aufgaben erfüllen (PvE).

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. DAVASO GmbH, Leipzig

Akimbo in Hunt Showdown (Test) bedeutet, dass wir die identische Handfeuerwaffe doppelt einsammeln müssen, per Knopfdruck rüsten wir dann beide Hände entsprechend aus. Klassisches Schnellfeuer klappt dann ebenso wenig wie Zielen per Kimme und Korn, dafür ist aber der Munitionsvorrat größer. Vor allem semi-automatische Pistolen wie die Bornheim No. 3 sind per Dual Wielding ein ziemlich mächtiges Werkzeug.

Ebenfalls neu ist PvE, also Player vs. Environment, in Form von 15 Trials. Statt alleine im Quickplay gegen menschliche Gegner anzutreten oder eine Bounty Hunt zu zweit oder zu dritt in Angriff zu nehmen, bekommen wir Aufgaben nur für uns selbst gestellt. In der Sniper-Trial etwa sollen wir von einem Holzturm aus möglichst viele untote Kreaturen per Kopfschuss töten, dazu haben wir vier Minuten Zeit. Wie bei jedem Trial gibt es drei Schwierigkeitsgrade, in diesem Fall etwa 10, 15 oder 20 Gegner - die beiden höheren Schwierigkeitsgrade umfassen auch das Erledigen zwei der in Flammen aufgehenden Immolators. Um uns die Herausforderungen noch schwerer zu machen, dürfen wir uns keine Fehlschüsse auf explodierende Fässer leisten.

Hunt Showdown erschien im August 2019 für Windows-PC, die Version für Xbox One folgte im September und die für Playstation 4 im Februar 2020. Der Multiplayer-Ego-Shooter erhielt sehr gute Wertungen, ist jedoch immer noch auf zwei nur - wenngleich große sowie abwechslungsreiche - Karten beschränkt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

    •  /