• IT-Karriere:
  • Services:

Betriebssystemauswahl einfach gemacht

Solid Run bietet ein Noobs-ähnliches Installationssystem für die SD-Karte an, um aus einer Vielzahl von Linux-Distributionen auszuwählen - inklusive Android. Der Hersteller selbst empfiehlt Android (4.4) oder Open Elec (5.0.5). Diese beiden laufen ohne Probleme. Unter Open Elec/Kodi konnten wir problemlos Full-HD-Videos abspielen. Die Navigation innerhalb von OpenElec per TV-Fernbedienung über HDMI-CEC funktionierte.

Stellenmarkt
  1. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Für weitere Tests haben wir Debian 8 installiert. Erwartungsgemäß wird dabei Xfce als Window-Manager installiert. Es fehlte allerdings in dieser Installation jegliches grafische Werkzeug, um das WLAN einzurichten. Hier wird deutlich, dass die Betriebssystem-Images, die vom Hersteller bereitgestellt werden, nicht auf die verbaute Hardware abgestimmt sind. Es war zwar kein Problem, diverse zusätzliche Programme per apt-get nachzuinstallieren. Dabei wurde aber jedes Mal eine ganze Reihe von weiteren Abhängigkeiten mit nachinstalliert - selbst Python war im Ursprungsimage nicht vorhanden.

Schneller, aber heißer Prozessor

Der verbaute Freescale-i.MX6-Prozessor auf dem Hummingboard i2eX basiert auf zwei ARM-Cortex-A9-Kernen. Das verspricht ordentlich Leistung. Wie auch der Kühlkörper, der das Modul komplett abdeckt. Der Kühlkörper ist nicht nur der Optik wegen da. Schon bei unseren ersten Versuchen erwärmte sich das Hummingboard auf eine Temperatur von 50 Grad. In ein zu enges Gehäuse sollte es nicht gesteckt werden.

Bei unserem Benchmark-Test mit Unixbench unter Debian wurde nur einer der Kerne erkannt, aber selbst beim Test mit nur einem Kern ist die Performance beeindruckend und schlägt preiswerte Bastelrechner deutlich. Das deckt sich auch mit unserer Nutzererfahrung mit verschiedenen Programmen und Funktionen unter Debian, Open Elec und Android.

Raspberry Pi 2 - Ein KernRaspberry Pi 2 - Vier KerneBanana Pi M2 - Ein KernBanana Pi M2 - Vier KerneHummingboard i2eX - Ein KernCuBox-i4Pro - Ein KernCuBox-i4Pro - Vier Kerne
Dhrystone253,21014,4285,81142,4308,3284,41138,4
Whetstone90,6361,6101,6406,5109,1108,6434,3
Pipe Throughput139,1553,1190,9754,3284,7245,2951,7
Shell Script (einzeln)278,3626,9364,0813,4424,4392,3846,2
Shell Script (8 parallel)552,1583,1711,9737,1533,9756,9786,4
Gesamt174,6440,1233,7588,5276,1251,6650,5
Benchmarks

Besonders unter Debian deutlich spürbar ist allerdings die schlechte IO-Performance von Zugriffen auf SD-Karten. Das Problem scheint sich allerdings durch die gesamte Produktpalette von Solid Run zu ziehen und unabhängig vom Kartentyp zu sein. Das Hummingboard kann allerdings auch von einem Massenspeicher auf einem SATA-Laufwerk aus operieren. Die SD-Karte ist dann nur noch für den initialen Boot-Vorgang erforderlich.

Langsam ist auch der Gigabit-Ethernet-Anschluss. Im Kleingedruckten findet sich bereits beim Hersteller der Hinweis, dass er nicht mehr als magere 470 MBit pro Sekunde schafft. Bei unseren Tests mit Iperf zeigt sich, dass er wenigstens diese Grenze regelmäßig erreicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hummingboard angetestet: Heiß und anschlussfreudigIntegriertes WLAN ist verzichtbar 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 14,29€
  3. 46,99€
  4. 39,99€

M.P. 14. Apr 2015

Hmm, Die CPU braucht ca 1,9 Volt Core-Spannung und bis zu 3900 mA(!) Versorgungsstrom...

am (golem.de) 14. Apr 2015

Wir haben den Artikel mittlerweile entsprechend ergänzt.

redmord 13. Apr 2015

Habe ich was überlesen?

am (golem.de) 13. Apr 2015

Das Hummingboard gibt den Sound auch per HDMI aus. Artikel wurde entsprechend ergänzt.

MrMiyagi 13. Apr 2015

Testet doch mal eines der Hummingbirds (H2, H4, H8, H88). Die haben was unter der Haube...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  2. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme
  3. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

      •  /