Abo
  • Services:

Hummingbird: Neuer Suchalgorithmus bei Google

Google hat mit "Hummingbird" einen neuen Suchalgorithmus entwickelt und bereits eingeführt. Dabei handelt es sich laut Google um eine der größten Veränderungen der Suchmaschine, die rund 90 Prozent aller Suchanfragen betrifft.

Artikel veröffentlicht am ,
15 Jahre Google-Suche
15 Jahre Google-Suche (Bild: Google)

Im Rahmen einer kleinen Veranstaltung zum 15. Geburtstag der Suchmaschine hat Google in die Garage geladen, in der das Unternehmen gegründet wurde. Dabei enthüllte Google eine der bisher größten Veränderungen an der Suchmaschine: Ohne dass Nutzer etwas davon mitbekamen, hat Google vor rund einem Monat seinen Suchalgorithmus ausgetauscht.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Der neue Suchalgorithmus mit Codenamen "Hummingbird" soll es Google ermöglichen, Suchanfragen und Beziehungen zwischen Dingen besser zu verstehen. Das soll die Suchmaschine in die Lage versetzen, komplexere Suchanfragen zu verarbeiten, die von Nutzern immer häufiger gestellt werden - auch, weil immer mehr Nutzer Google auf dem Smartphone per Spracheingabe nutzen.

Früher versuchte Google lediglich, die Schlüsselwörter in einer Suchanfrage in Webseiten wiederzufinden. Doch seit geraumer Zeit arbeitet Google daran, die Suchanfragen besser zu verstehen, um bessere Suchergebnisse anzuzeigen.

  • 15 Jahre Google-Suche (Bild: Google)
15 Jahre Google-Suche (Bild: Google)

Hummingbird stellt einen weiteren, sehr großen Schritt in diese Richtung dar: weg vom einfachen Keyword-Matching hin zu einem besseren Verständnis. Dem gingen einige kleinere Schritt voraus, darunter die Einführung des Knowledge Graph im vergangenen Jahr, der die Bedeutung von Dingen und die Beziehungen zwischen ihnen erkennt. So kann Google bei einer Suche nach einer Stadt beispielsweise Daten dazu anzeigen.

Hummingbird erweitert dies nun auf alle Websuchen, deckt also nicht nur Dinge ab, die im Knowledge Graph verzeichnet sind. Hummingbird versucht, Phrasen zu erkennen und Konzepte in langen Suchanfragen zu verstehen. Dadurch ändern sich letztendlich die Ergebnisse, die Google anzeigt, nicht aber die Art und Weise, wie Google das Web durchsucht.

Darüber hinaus hat Google weitere kleine Veränderungen für seine Suchmaschine angekündigt: So ermöglicht es der Knowledge Graph nun, zwei Dinge miteinander zu vergleichen oder eine Liste von Personen einer bestimmten Gruppe anzuzeigen. Auch hat Google das Layout der mobilen Suche überarbeitet und setzt zunehmend auf eine Darstellung mit Cards.

Demnächst soll zudem eine neue Version der Google-Search-App für iOS erscheinen, mit der Benachrichtigungen geräteübergreifend möglich sind. Wer also sein Nexus-Tablet bittet, ihn an einen Einkauf zu erinnern, erhält diese Erinnerung im Laden auch auf dem iPhone.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Neuro-Chef 01. Okt 2013

Ganz meine Meinung. Nicht einmal die erweiterte Suche tat das gegen Ende, als sie noch...

bofhl 30. Sep 2013

Nö, ich würde eher sagen, das ist das Teil, dass immer die relevanteste Antwort...

JulesCain 30. Sep 2013

Wenn du dazu Google nutzt bist du selber Schuld. Schließlich möchten auch die Bild...

Arcardy 28. Sep 2013

Rekord verbessert auf 148

Ingwar 27. Sep 2013

Mit Proxies und zusammengesfuschten Typo3 und Wordpress Seiten!


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /