Abo
  • Services:
Anzeige
Catacomb Snatch
Catacomb Snatch (Bild: Mojang)

Humble Bundle: Mojang sammelt 460.000 US-Dollar bei Programmierwochenende

Catacomb Snatch
Catacomb Snatch (Bild: Mojang)

Der Bart von Markus "Notch" Persson bleibt dran: Beim Humble-Bundle-Entwicklermarathon sind die ganz großen Ziele zwar verfehlt worden - aber das Ergebnis ist trotzdem beeindruckend. Die Minecraft-Macher Mojang haben ein Spiel mit dem Titel Catacomb Snatch programmiert.

Bei dem vom Indie-Game-Projekt Humble Bundle organisierten 60-Stunden-Spielentwicklungswettbewerb über das vergangene Wochenende haben Gamer rund 460.000 US-Dollar für verschiedene karitative Projekte gesammelt. Neben dem schwedischen Studio Mojang - bekannt wegen Minecraft - haben sich die beiden unbekannteren Teams Wolfire Games und Oxeye Game Studio beteiligt. Die Organisatoren sind mit den Ergebnissen mehr als zufrieden, auch wenn die ganz großen Ziele nicht erreicht wurden. Darüber dürfte Mojang-Chef Markus "Notch" Persson aber vielleicht auch froh sein: Der hatte zuletzt per Twitter verkündet, bei Überschreiten der Summe von einer halben Million US-Dollar seinen Bart zu verändern - ursprünglich sollte er ab Erreichen der Million sogar fallen.

Rund 80.000 Spieler haben sich an der Aktion beteiligt. Laut offiziellen Angaben haben Linux-Nutzer im Durchschnitt 9,11 US-Dollar, Mac-Spieler 7,43 und Windows-PC-Spieler im Durchschnitt 5,09 US-Dollar beigetragen.

Mojang hat auf Basis von Java das unkomplizierte Actionspiel Catacomb Snatch programmiert, eine Mischung aus Echtzeitstrategiespiel und Shooter, angesiedelt in einem Szenario mit Steampunk- und Altes-Ägypten-Elementen - das hatten die Spieler per Abstimmung so bestimmt.

Anzeige

eye home zur Startseite
Doomhammer 24. Feb 2012

Arg! Stimmt hast Recht! Bei der Zahlungsbereitschaft war es immer so. Hab das mit den...

Endwickler 22. Feb 2012

Das kommt mir vor wie ein Bettler, dem man einen Cent in den Hut wirft und der einem...

thetemplar 22. Feb 2012

Kann man das "making of" auch irgendwo anschauen? Ich hatte am Wochenende keine Zeit...

Rungard 21. Feb 2012

Siehe den vorherigen Artikel: https://www.golem.de/news/mojang-minecraft-macher-vor-langem...

dreamtide11 21. Feb 2012

Es behandelt nur den Teilaspekt der Grafik, ist aber eine der Bibeln für Game...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. expert SE, Langenhagen
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  3. prismat, Dortmund
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach nahe Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  2. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  3. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  4. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26

  5. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man...

    DebugErr | 01:23


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel