Abo
  • Services:

Humble Bundle: 21 Neo-Geo-Klassiker plötzlich für Windows, Mac OS und Linux

Anlässlich des 25. Jubiläums des Neo Geo bietet SNK zahlreiche Arcade-Titel im Humble Bundle für einen verführerisch günstigen Preis an.

Artikel veröffentlicht am ,
SNK-Artwork
SNK-Artwork (Bild: SNK Playmore/Humble)

Mit einem Einführungspreis von 600 US-Dollar und Modulpreisen um 200 US-Dollar (teils bis zu 400 Mark in Deutschland) galt das Neo Geo von SNK in den Neunzigern als absoluter Luxus. Die Konsole, auf der Arcade-Spiele wie Metal Slug, King of Fighters oder Samurai Shodown erschienen, ist bis heute ein Sammlerstück. Die Preise für manche Module im AES-Format gehen bis auf mehr als 1.000 Euro bei Ebay.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. AKDB, Regensburg

Twinkle Star Sprites ist ein solcher Titel, der nun in einer Humble-Bundle-Veröffentlichung für ein paar Cent verfügbar ist. SNK Playmore veröffentlicht dort 17 Neo-Geo-Spiele für einen vom Nutzer selbst gesetzten Preis. Ab zehn US-Dollar gibt es vier zusätzliche Spiele. In den kommenden zwei Wochen sollen weitere folgen.

Unter den Veröffentlichungen, die in Windows-, Mac-OS- und Linux-Versionen vorliegen, sind auch Exklusivtitel, die erstmals außerhalb des Neo-Geo-Kosmos oder einer Compilation für PCs erscheinen - etwa Garou: Mark of the Wolves, Neo Turf Masters oder Pulstar. Die enthaltenen Metal-Slug-Spiele und King of Fighters 2002 kommen zusätzlich mit einem Steam-Key. Zwei Minuten lang können die Titel direkt im Browser ausprobiert werden. Die Testversionen leiden allerdings unter spürbarem Input-Lag.

Die Spiele werden emuliert und wurden in Zusammenarbeit mit Dotemu.com gemeinsam mit SNK Playmore einzeln kompiliert. So bietet jeder Titel einen eigens erstellten Startbildschirm, ein Savegame-System und Optionen für die Darstellung im Vollbild oder Fenster. Simulierte Scanlines für einen klassischen Look bieten die Versionen nicht.

Ein erster Probelauf mit einem Playstation-4-Gamepad unter Mac OS verlief problemlos. Ein zweiter Spieler kann zudem die Tastatur zur Eingabe nutzen.

SNK Playmore hatte im November angekündigt, sich aus dem Pachinko-Geschäft zurückzuziehen und den Fokus künftig wieder auf klassische Videospiele und Smartphone-Games zu setzen. Aktuell arbeitet das Unternehmen an King of Fighters 14 und einer Portierung von Last Blade 2 für die Playstation 4 und PS Vita samt Onlinemodus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 179€
  3. 6,66€

wasdeeh 10. Dez 2015

Damit hat ja keiner rechnen können. Aber hauptsache mal schreien. Naja, NeoGAF halt.

Da Easy Mitch 10. Dez 2015

Ja, kannst Du. Wenn Du ein Spiel installierst, findest Du im Installationsordner 2 ZIP...

bstea 09. Dez 2015

Funktioniert das bei jemanden? Metal Slug 2 mit der Tastatur ist ja eine Zumutung.


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /