• IT-Karriere:
  • Services:

RapidFTR und GNU Health

Wo Karteninformationen nicht ausreichen, kommen andere Programme zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main Innenstadt
  2. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz

Auf einer Open-Source-Veranstaltung in Bonn wurde dieses Jahr eine Smartphone-App vorgestellt, mit der Familien in Krisenregionen wieder zusammengeführt werden können. Rapid Family Tracing and Reunification (RapidFTR) heißt das Programm, das von der Hilfsorganisation Unicef unterstützt und mit dem globalen Softwareunternehmen Thoughtworks weiterentwickelt wird.

Nach den ersten Feldversuchen in Uganda im Jahr 2012 wurde die Hilfs-App auch auf den Philippinen eingesetzt.

Hilfe bei vermissten Kindern

Zum Beispiel können Daten vermisster Kinder mit dem RapidFTR-Smartphone aufgenommen und an andere Helferteams weitergegeben werden - dazu gehören ein Foto, das Alter, das Geschlecht und der letzte bekannte Aufenthaltsort des Kindes. Die ehrenamtlichen Helfer reisen durch das betroffene Gebiet und zeigen den dort lebenden Menschen die Bilder der vermissten Kinder, um Hinweise auf deren neuen Aufenthaltsort zu bekommen.

Open Source im Krankenhaus

In eine ganz andere Richtung humanitärer Software gehen die Krankenhaus-Verwaltungsprogramme OpenMRS und GNU Health. Mit OpenMRS können zum Beispiel Patienten- und Labordaten erfasst werden, die verordnete Medikation aufgenommen oder stationäre Visiten geplant und dokumentiert werden. Wie viele andere humanitäre Hilfsprojekte legt auch die OpenMRS-Gemeinschaft den Fokus derzeit auf die Ebola-Krise in Westafrika.

Ganz ähnlich wie OpenMRS funktioniert GNU Health. Das Programm soll allen Menschen eine gleich gute und transparente Qualität in der Gesundheitsversorgung ermöglichen.

Beide Krankenhaus-Informationssysteme sind frei verfügbar und der Quelltext kann entsprechend an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Inzwischen werden beide Systeme in einigen Kliniken in Entwicklungsländern eingesetzt. Lizenzgebühren gibt es nicht. Schulungen oder Services können aber durchaus etwas kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Humanitäre freie Software: Programmieren für einen guten Zweck
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 444,99€
  2. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)

Eheran 28. Okt 2014

Den Effekt kannst du aber auch gut an den ganzen Enthüllungen aktuell sehen. Anfangs...

Endwickler 27. Okt 2014

In meinem Haushalt leben 0 Geiger, die konnte ich noch selber zählen.


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /