Abo
  • Services:

Humaneyes Vuze XR: Vuze XR legt für Rundumaufnahmen die Ohren an

Die Humaneyes Vuze XR ist eine Spezialkamera, die mit ihren beiden Objektiv-Sensorkombinationen sowohl stereoskope Bilder als auch 360-Grad-Aufnahmen anfertigen kann. Dazu müssen die beiden Kameras nur zur Seite geklappt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Humaneyes Vuze XR
Humaneyes Vuze XR (Bild: HumanEyes)

Humaneyes hat die Vuze XR-Kamera angekündigt. Sie wird vom Hersteller als Dual-Kamera angepriesen, weil sie für zwei unterschiedliche Anwendungen genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl

Die Vuze XR erfasst sphärisches Video mit einer Auflösung von 5,7K. Hierbei handelt es sich aber um normales 2D-Filmmaterial. Der Hersteller liefert Schnittsoftware mit, die es ermöglicht, 16:9-Videos aus den 360-Grad-Aufnahmen zu erstellen.

Durch Drehen der beiden Kameras um 90 Grad nach außen verwandelt sich die Vuze XR in eine Kamera, die ähnlich wie die Lucid VR- oder Yi Horizon VR180-Kamera stereoskopisches Video und entsprechende Fotos aufnimmt, das einen Blickwinkel von 180 Grad horizontal abdeckt. Auch dieses Bildmaterial kann mit einer VR-Brille betrachtet werden.

Bisher mussten sich Anwender entscheiden, ob sie ein Kameramodell mit 3D-Video oder eines mit 360-Grad-Aufnahmen kaufen wollen. Die Vuze XR erlaubt Aufnahmen in beiden Bereichen. Anstatt zwei getrennte Kameras kaufen und transportieren zu müssen, von denen jede unterschiedliche Software und Workflows mitbringt, verspricht der Hersteller der Vuze XR, beide Funktionen in einer Kamera zu vereinen.

Darüber hinaus unterstützt die Kamera Live-Streaming zu sozialen Medien. Weitere Spezifikationen wurden bisher nicht veröffentlicht.

  • HumanEyes Vuze XR (Bild: HumanEyes)
  • HumanEyes Vuze XR (Bild: HumanEyes)
  • HumanEyes Vuze XR (Bild: HumanEyes)
  • HumanEyes Vuze XR (Bild: HumanEyes)
HumanEyes Vuze XR (Bild: HumanEyes)

Noch hat der Hersteller kein konkretes Veröffentlichungsdatum genannt, sondern avisiert das vierte Quartal 2018. Die Kamera soll für 400 US-Dollar auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. 469€ + Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /