Human Head Studios: Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune

Als Wikinger durch eine offene nordische Welt: Das ist die Idee hinter Rune Ragnarok. Mit dem Actionspiel wollen die Human Head Studios ihr im Jahr 2000 veröffentlichtes Rune fortsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bilder von Göttern, Menschen oder Monstern aus Rune Ragnarok gibt es noch nicht.
Bilder von Göttern, Menschen oder Monstern aus Rune Ragnarok gibt es noch nicht. (Bild: Human Head Studios)

Damit hatte wohl kaum noch jemand gerechnet: Das Entwicklerstudio Human Head hat eine Fortsetzung seines im Jahr 2000 veröffentlichten Actionspiels Rune angekündigt. Das Sequel trägt den Untertitel Ragnarok und ist erneut im hohen Norden angesiedelt. Die Handlung greift wieder nordische Mythen auf und schickt den Spieler in eine epische Schlacht mit Göttern, Monstern und ein paar verzweifelten Menschen, die um ihr Überleben kämpfen.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator*In für Hbbtv-Systeme
    Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Berlin
  2. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt
Detailsuche

Das erste Rune war ein mittelgroßer Überraschungserfolg mit stilvoller Grafik, viel Atmosphäre und ebenso schnellen wie heftigen Nahkämpfen. Letzteres hatte dazu geführt, dass das Spiel auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) landete.

Die wohl wichtigste Neuerung in Ragnarok ist die offene Welt, in der sich Spieler mehr oder weniger frei bewegen und dabei auch von Insel zu Insel segeln können sollen. Außerdem sollen sie sich im Kampf gegen Untote und andere Gegner die Unterstützung eines Gottes sichern können, um besondere Fähigkeiten zu bekommen.

Allzu viele weitere Informationen zum Spiel gibt es noch nicht. Weder ist klar, auf welcher Engine Rune Ragnarok basiert, noch wann es erscheint. Das Spiel soll für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 auf den Markt kommen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Human Head Studios hatten in den letzten Jahren neben einer Erweiterung für Rune und einem Ableger für die Playstation 2 unter anderem gemeinsam mit 3D Realms an Prey gearbeitet, das mittlerweile eingestellte Prey 2 produziert und im Auftrag von Warner Bros Entertainment die Wii-U-Version von Batman Arkham Origins entwickelt. Außerdem hat das Team, das seinen Sitz in der Stadt Madison im US-Bundesstaat Wisconsin hat, mehrere andere Studios bei ihren Projekten unterstützt, etwa Irrational Games bei Bioshock Infinite.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EdRoxter 30. Aug 2017

Jau, meine Rede - ich hoffe, es wird auch in Ragnarok wieder möglich sein, jemanden mit...

robert2555 30. Aug 2017

War bei uns auf jeder LAN-Party ein Pflichtprogramm! Bin gespannt!

Muhaha 30. Aug 2017

Was erzählst Du hier für einen Unfug? Human Head haben eine ganze Reihe von soliden...

My2Cents 30. Aug 2017

Gothic 1 2001 Tau Ceti oder Cholo auf dem C64 ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Katastrophenschutz: Endlich klingelt es am Warntag
    Katastrophenschutz  
    Endlich klingelt es am Warntag

    Zwei Jahre nach dem ersten bundesweiten Warntag klingelt es dank Cell Broadcast deutschlandweit. An anderen Stellen fehlen weiterhin Warnmittel.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Friedhelm Greis

  2. Listan: Be-Quiet-Eigner kauft Tastaturhersteller Mountain
    Listan
    Be-Quiet-Eigner kauft Tastaturhersteller Mountain

    Listan wird künftig neben Netzteilen von Be Quiet und Lüftern von Xilence auch Tastaturen und Mäuse anbieten - Mountain wird übernommen.

  3. Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
    Deepmind
    Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

    Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
    Von Matthias Müller-Brockhausen

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /