Abo
  • Services:
Anzeige
Hugo Barra bei der Präsentation des neuen Nexus 7
Hugo Barra bei der Präsentation des neuen Nexus 7 (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Hugo Barra Android-Vize wechselt von Google nach China

Ende Juli 2013 hat Hugo Barra noch Googles Nexus 7 vorgestellt, jetzt wechselt er zum chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi. Dort wird er für die internationale Entwicklung und strategische Partnerschaften im Android-Bereich verantwortlich sein.

Anzeige

Hugo Barra wechselt nach fünfeinhalb Jahren Tätigkeit bei Google zum chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi, wie er auf Google+ bekanntgegeben hat. Barra war in den vergangenen drei Jahren bei Google für Android zuständig und zuletzt als Vizechef für das Produktmanagement des mobilen Betriebssystems verantwortlich.

Außenstehenden dürfte Barra am ehesten durch seine Auftritte bei Google-Produktpräsentationen bekannt sein. So zeigte er zuletzt am 24. Juli 2013 in San Francisco das neue Nexus 7. Auch die Vorstellung des ersten Nexus 7 hatte Barra übernommen.

Zuständig für internationale Entwicklung

Xiaomi kündigt an, dass Barra künftig für die internationale Entwicklung des Unternehmens und für strategische Android-Partnerschaften verantwortlich sein wird. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass der chinesische Hersteller künftig seine Smartphones verstärkt auch weltweit anbieten möchte. Bisher konzentriert sich Xiaomi vorwiegend auf den chinesischen Markt.

In China ist das 2010 gegründete Unternehmen mittlerweile recht erfolgreich: Laut Bloomberg hat Xiaomi mittlerweile einen Marktwert von 10 Milliarden US-Dollar, was dem Marktwert von Lenovo entspricht. Thenextweb.com zufolge liegt Xiaomi zudem an den Verkaufszahlen gemessen in China mittlerweile vor Apple. Der Hersteller verkauft seine Smartphones nicht im Handel, sondern über seine Internetseite.

MIUI-ROM

Außerhalb Chinas dürfte Xiaomi auch für seine Android-ROM MIUI bekannt sein. Die neueste Version MIUI V5 basiert auf Android 4.1 und ist auf Deutsch für einige Nexus-Geräte, das Galaxy S2 und zwei Xiaomi-Smartphones erhältlich. Die auf Android 4.0 aufbauende Vorgängerversion ist für weitere Geräte verfügbar. MIUI lässt sich leicht vom Nutzer anpassen. Zudem erscheint wöchentlich eine neue Version, die Vorschläge der Nutzer aufgreifen soll.

Google hat noch keine Personalentscheidungen für die Zeit nach Barras Weggang angekündigt. Erst im März 2013 hatte Android-Schöpfer Andy Rubin die Leitung des Android-Projektes abgegeben. Dessen Posten hat Sundar Pichai übernommen, der Hugo Barra auf Google+ zu seinem "neuen Abenteuer" beglückwünscht.


eye home zur Startseite
pholem 30. Aug 2013

Meiner Meinung nach ein Zeichen für die Stärke von chinesischen Herstellern. Wobei man...

satriani 29. Aug 2013

Weiss nicht ob es stimmt, aber laut einen Kumpel der eng mit Google zusammenarbeitet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Schweickert Netzwerktechnik GmbH, Walldorf
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 02:40

  2. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  3. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  4. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43

  5. Re: zwangsupdates verlangsamen das internet

    ve2000 | 01:36


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel