Abo
  • Services:
Anzeige
Huawei auf dem Mobile World Congress 2012
Huawei auf dem Mobile World Congress 2012 (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Huawei: "Wir wollen die Nummer 3 im Handymarkt werden"

Huawei auf dem Mobile World Congress 2012
Huawei auf dem Mobile World Congress 2012 (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Huawei hat große Pläne für den Handy- und Smartphone-Markt. Das chinesische Unternehmen hat jetzt begonnen, Smartphones und Tablets unter eigener Marke in Deutschland und Europa auf den Markt zu bringen.

Huawei hat sich das Ziel gesetzt, langfristig der drittgrößte Handy- und Smartphone-Hersteller auf dem Weltmarkt zu werden, erklärte Lars-Christian Weisswange, Vice President für den EU-Markt bei Huawei, Golem.de. Derzeit ist Huawei dabei, Geräte unter anderem in Deutschland unter der eigenen Marke anzubieten. Vor der Zeit bei Huawei leitete Weisswange bei HTC das Deutschlandgeschäft, als der Hersteller damit begann, die eigene Marke zu stärken. Daher hat Weisswange Erfahrung damit, eine Marke im Handymarkt zu etablieren.

Anzeige

Den Anfang machte der Hersteller mit dem Android-Smartphone Ideos X, das für 100 Euro ohne Vertrag auf den Markt gebracht wurde. Danach folgte das Android-Smartphone Vision im Unibody-Alugehäuse und zuletzt wurde das Android-Smartphone Honour für Deutschland vorgestellt. Das Honour soll sich durch eine für ein modernes Smartphone lange Akkulaufzeit auszeichnen.

Auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona hatte Huawei mit dem Ascend D Quad ein Android-Smartphone mit einem selbstentwickelten Quad-Core-Prozessor vorgestellt. Damit will Huawei auch im oberen Marktsegment mitmischen, auf der CES im Januar 2012 in Las Vegas wurden mit dem Ascend P1 S und dem Ascend P1 zwei dünne Smartphones mit Android 4.0 vorgestellt.

Huawai 2011 erst auf Platz 8

Im zurückliegenden Jahr lag Huaweis Marktanteil im weltweiten Handymarkt bei 2,3 Prozent. Der chinesische Hersteller lag damit auf Platz acht und knapp vor Motorola und deutlich vor Sony, ehemals Sony Ericsson. Gegen den ebenfalls nach Europa strebenden chinesischen Hersteller ZTE richtete Huawei somit nichts aus. Hinter Apple und LG befindet sich ZTE mit einem Marktanteil von 3,2 Prozent auf dem fünften Platz.

Auf dem Mobile World Congress hat Huawei mit dem Mediapad 10 FHD auch ein neues Tablet vorgestellt. In Deutschland will sich Huawei aber vor allem zunächst auf das Smartphone-Segment konzentrieren, denn die Absatzzahlen im Smartphone-Segment sind deutlich höher als bei Tablets. Im Smartphone-Bereich will Huawei Kunden auch mit einer aggressiven Preisgestaltung für sich gewinnen und will ihre Smartphones 15 Prozent günstiger als die Konkurrenz anbieten.


eye home zur Startseite
bstea 02. Mär 2012

http://winfuture.de/news,66311.html

bstea 02. Mär 2012

Und wo soll sich Huawei einreihen? Nokia, Samsung, ZTE setzen mehr Geräte um. [1] [1...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. netzeffekt GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 12,99€
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Die Akku Technik wird in den nächsten Jahren...

    User_x | 21:05

  2. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    DarkWildcard | 21:01

  3. Re: Klinke

    spitfire2k | 20:58

  4. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    redmord | 20:53

  5. Re: OT: Addons

    ML82 | 20:51


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel