Abo
  • IT-Karriere:

Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei hat Werbung auf dem Sperrbildschirm ihrer Smartphones angezeigt.
Huawei hat Werbung auf dem Sperrbildschirm ihrer Smartphones angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Huawei hat das Ausspielen von Werbung auf den eigenen Smartphones gestoppt. Kürzlich wurde bekannt, dass Besitzer eines Huawei-Smartphones auf dem Sperrbildschirm Werbebotschaften erhalten hatten. Wie Digital Trendsvon Huawei erfahren hat, habe es sich hierbei um einen Fehler gehandelt. "Die Sperrbildschirmbilder auf unseren Servern wurden versehentlich veröffentlicht", teilte Huawei mit. Das Cloud-Team bei Huawei habe Werbeaussendungen getestet und dabei seien diese versehentlich verteilt worden.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Die weiteren Hintergründe dazu sind unklar. So ist offen, warum Huawei die Aussendung von Werbebotschaften getestet hat. Betroffene Nutzer hatten von Einblendungen des Reiseanbieters Booking.com berichtet, die auf dem Sperrbildschirm erschienen sind. Die Werbung bestand aus einem Landschaftsbild mit deutlich sichtbarem Booking.com-Logo sowie einem Link zum dargestellten Ort. Keiner der Nutzer habe den Werbeeinblendungen zugestimmt.

Damit Betroffene die Werbung nicht mehr erhalten, müssen bereits heruntergeladene Bilder manuell gelöscht werden. Auch wenn keine neue Werbung mehr ausgespielt wird, befinden sich heruntergeladene Bilder mit dem Booking.com-Logo weiterhin auf dem Gerät.

Zunächst hatten Nutzer die Werbung mit der auf Huawei-Smartphones vorinstallierten App von Booking.com in Zusammenhang gebracht und haben diese deinstalliert. Die Anzeigen waren aber weiterhin zu sehen, obwohl die App nicht mehr vorhanden war.

Die Werbung wurde über die Magazin-Funktion der Huawei-Smartphones ausgeliefert. Das Magazin zeigt automatisch wechselnde Bilder auf dem Sperrbildschirm an; Nutzer können in den Einstellungen ihres Gerätes festlegen, welche Kategorien angezeigt werden sollen. Einstellungen für Werbeschaltungen finden sich dort jedoch nicht und bislang wurde die Magazin-Funktion auch nicht für Werbeeinblendungen verwendet. Diese Funktion kann alternativ auch in den Einstellungen des Smartphones abgeschaltet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)
  2. 14,97€
  3. 107,00€ (Bestpreis!)
  4. 419,00€

Dwalinn 18. Jun 2019 / Themenstart

Dem Nutzer ist das egal, Hauptsache der PlayStore ist vorinstalliert.

leucen 17. Jun 2019 / Themenstart

Das einzige, was die Entwickler gemacht haben, ist der Upload der Werbebilder. Das hat...

Old Fly 17. Jun 2019 / Themenstart

Die Kollegen bei Samsung haben das auch versucht. Hier gesehen auf einem Galaxy A3 von...

SanderK 16. Jun 2019 / Themenstart

Weil Otto normal Nutzer sich damit beschäftigt ;-)

SanderK 16. Jun 2019 / Themenstart

Nun ja, ich kann Unterstellen, dass sie es Ausversehen gemacht haben, Du kannst...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /