• IT-Karriere:
  • Services:

Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei hat Werbung auf dem Sperrbildschirm ihrer Smartphones angezeigt.
Huawei hat Werbung auf dem Sperrbildschirm ihrer Smartphones angezeigt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Huawei hat das Ausspielen von Werbung auf den eigenen Smartphones gestoppt. Kürzlich wurde bekannt, dass Besitzer eines Huawei-Smartphones auf dem Sperrbildschirm Werbebotschaften erhalten hatten. Wie Digital Trendsvon Huawei erfahren hat, habe es sich hierbei um einen Fehler gehandelt. "Die Sperrbildschirmbilder auf unseren Servern wurden versehentlich veröffentlicht", teilte Huawei mit. Das Cloud-Team bei Huawei habe Werbeaussendungen getestet und dabei seien diese versehentlich verteilt worden.

Stellenmarkt
  1. Scheer GmbH, Saarbrücken, Basel (Schweiz)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Siegen

Die weiteren Hintergründe dazu sind unklar. So ist offen, warum Huawei die Aussendung von Werbebotschaften getestet hat. Betroffene Nutzer hatten von Einblendungen des Reiseanbieters Booking.com berichtet, die auf dem Sperrbildschirm erschienen sind. Die Werbung bestand aus einem Landschaftsbild mit deutlich sichtbarem Booking.com-Logo sowie einem Link zum dargestellten Ort. Keiner der Nutzer habe den Werbeeinblendungen zugestimmt.

Damit Betroffene die Werbung nicht mehr erhalten, müssen bereits heruntergeladene Bilder manuell gelöscht werden. Auch wenn keine neue Werbung mehr ausgespielt wird, befinden sich heruntergeladene Bilder mit dem Booking.com-Logo weiterhin auf dem Gerät.

Zunächst hatten Nutzer die Werbung mit der auf Huawei-Smartphones vorinstallierten App von Booking.com in Zusammenhang gebracht und haben diese deinstalliert. Die Anzeigen waren aber weiterhin zu sehen, obwohl die App nicht mehr vorhanden war.

Die Werbung wurde über die Magazin-Funktion der Huawei-Smartphones ausgeliefert. Das Magazin zeigt automatisch wechselnde Bilder auf dem Sperrbildschirm an; Nutzer können in den Einstellungen ihres Gerätes festlegen, welche Kategorien angezeigt werden sollen. Einstellungen für Werbeschaltungen finden sich dort jedoch nicht und bislang wurde die Magazin-Funktion auch nicht für Werbeeinblendungen verwendet. Diese Funktion kann alternativ auch in den Einstellungen des Smartphones abgeschaltet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 5,70€
  2. 69,99€
  3. 48,99€

Dwalinn 18. Jun 2019

Dem Nutzer ist das egal, Hauptsache der PlayStore ist vorinstalliert.

leucen 17. Jun 2019

Das einzige, was die Entwickler gemacht haben, ist der Upload der Werbebilder. Das hat...

Old Fly 17. Jun 2019

Die Kollegen bei Samsung haben das auch versucht. Hier gesehen auf einem Galaxy A3 von...

SanderK 16. Jun 2019

Weil Otto normal Nutzer sich damit beschäftigt ;-)

SanderK 16. Jun 2019

Nun ja, ich kann Unterstellen, dass sie es Ausversehen gemacht haben, Du kannst...


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    •  /