Huawei Watch im Hands On: Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas

Huawei hat seine erste Smartwatch vorgestellt. Sie zeichnet sich durch ihr Aussehen aus: Äußerlich gleicht sie eher einer normalen Armbanduhr als andere Smartwatches.

Artikel von veröffentlicht am
Huawei zeigt erste Smartwatch Watch
Huawei zeigt erste Smartwatch Watch (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sie sieht mehr nach einem Schmuckstück und weniger nach Smartphone-Zubehör aus: Huaweis Einstand in den Smartwatch-Markt hinterlässt einen positiven Eindruck, wozu auch der Einsatz eines runden Uhrengehäuses beiträgt. Bisher auf dem Markt verfügbare Smartwatches sind oft klobiger mit recht dicken Uhrengehäusen und so großen Displays, dass sie an schlankeren Handgelenken unschön aussehen.

Inhalt:
  1. Huawei Watch im Hands On: Kompakte Smartwatch mit rundem Saphirglas
  2. Smartwatch mit Fitness-Tracking-Funktionen

Huawei schlägt einen ähnlichen Weg wie Motorola ein, das sich ebenfalls auf Smartwatches mit rundem Gehäuse konzentriert. Allerdings hat das Huawei-Gehäuse einen Durchmesser von 42 mm, während die Motorola-Uhr mit 46 mm deutlich größer ist und damit auch um einiges wuchtiger aussieht. Die Gehäusedicke liegt auf dem Niveau bisheriger Smartwatches, bleibt also deutlich dicker als herkömmliche Armbanduhren.

  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Erste Smartwatch von Huawei (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Auch das Gehäusedesign orientiert sich an klassischen Armbanduhren, die üblicherweise mindestens eine Drehkrone aufweisen. Diese ist meist mittig am rechten Gehäuserand an der Drei-Uhr-Position untergebracht. Bei der Huawei-Uhr ist es ein Druckknopf, er ist weiter nach oben gewandert und befindet sich an der Zwei-Uhr-Position. Dadurch soll er sich besser drücken lassen. Mit einem Druck auf den Knopf wechselt der Nutzer zum Startbildschirm mit dem Uhren-Ziffernblatt.

Saphirglas und kratzfester Edelstahl

Generell hat sich Huawei stark von der Schmuckindustrie inspirieren lassen. Die Uhr ist aus kaltgeschmiedetem, rostfreiem Edelstahl, der zudem kratzfest und korosionssicher sein soll. Das Uhrendisplay wird durch Saphirglas vor Beschädigungen wie Kratzer geschützt. Diese Techniken werden in der Schmuckindustrie verwendet, um Abnutzungsspuren zu verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Smartwatch mit Fitness-Tracking-Funktionen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


viper2004 22. Mär 2015

www.samsung.com/gearS ;)

HiddenX 02. Mär 2015

Ich hatte testweise mal die Moto 360, von der Größe her war die für mich in Ordnung, aber...

drushka 02. Mär 2015

Sobald sich Bezelbreite und Dicke der Uhren an die normaler Uhren angleichen (zum...

skull77 02. Mär 2015

Naja, da habe ich aber andere Tests gelesen. 1 1/2 Tage bei normaler Nutzung (für andere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

  3. Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
    Discounter
    Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

    Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /