Verfügbarkeit und Fazit: Huawei Watch GT 2 Pro

Die Watch GT 2 Pro hat einen Durchmesser von 46,7 Millimetern. Die Höhe liegt bei 11,4 Millimetern - das ist für eine Smartwatch relativ dünn. Die Rückseite ist vollständig von einem glatten Überzug bedeckt, der wie Glas wirkt und sich meiner Meinung nach sehr angenehm anfühlt. Das Gewicht des Gehäuses liegt bei niedrigen 52 Gramm, mit Kunststoffband kommt die Uhr auf 83 Gramm.

Stellenmarkt
  1. App Entwickler (m/w/d) Android, iOS und Connected Car
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Digital Data Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
Detailsuche

Kontaktloses NFC-Bezahlen wird nicht unterstützt, Karten zur Navigation gibt es weder als Online- noch als Offlineanwendung. Auf dem 4 GByte großen Speicher lassen sich rund 500 Songs unterbringen, die per Lautsprecher oder mit Bluetooth-Kopfhörer gehört werden können.

Die Huawei Watch GT 2 Pro gibt es wahlweise mit schwarzem Kunststoffband oder mit grauem Lederband, beide Varianten kosten jeweils rund 300 Euro. Die Uhr ist nach Angaben des Herstellers bis 5 ATM wasserdicht, sprich: Spritzwasser beim Händewaschen ist kein Problem, aber zum Schwimmen sollte man das Wearable besser ablegen. Die auf dem herstellereigenen Betriebssystem Harmony OS basierende Uhr benötigt eine App namens Huawei Health, die für Android (ab 4.4) und iOS (ab 9.0) zur Verfügung steht.

Fazit

Von allen mir bekannten Smartwatches bietet die Watch GT 2 Pro momentan das beste Verhältnis aus Sportlichkeit, Eleganz und Akkulaufzeit. Die Uhr ist hervorragend verarbeitet, sie sieht meiner Meinung nach dank des schlichten Designs toll aus und das Tragegefühl ist wegen der relativ geringen Bauhöhe sowie der glatten Rückseite erstklassig.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    21.–25. Februar 2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Werte der Pulsmessung und des GPS-Moduls finde ich stimmig. Besonders gut erledigt die Schlafanalyse ihre Aufgaben. Zumindest bei mir haben die Algorithmen den Einschlaf- und Aufwachzeitpunkt besser erkannt als jedes andere Wearable - beeindruckend! Minimal-Mäkelei: Ich wünsche mir auf Basis der vielen Daten noch etwas sinnvollere Tipps zur Nachtruhe.

Auch für Sportler bietet die Uhr ein überzeugendes Komplettpaket. Die Trainingsempfehlungen für Läufer sind zwar einfach gehalten, aber dafür unkompliziert und gut sichtbar im Menü untergebracht. Mir kommt das sinnvoller vor als Optionen für individuelle Pläne, die man doch nicht erstellt.

  • Neben sportlichen gibt es auch klassisch anmutende Zifferblätter. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Die Trainingsseiten lassen sich nicht weiter konfigurieren. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Beim Spazierengehen fragt die Watch GT 2 Pro aktiv nach, ob wir das Gehen als GPS-Training aufzeichnen möchten. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Das Herzfrequenz-Widget der Sportuhr von Huawei (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Das HIIT-Lauftraing ist etwas für fortgeschrittene Läufer. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Nach dem Sport erfahren wir etwas über den Trainingseffekt - das System erinnert stark an Garmin. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Die Pace können wir direkt auf der Sportuhr nachverfolgen. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Das Wetter bekommen wir nur mit gekoppeltem Smartphone gezeigt. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Praktisch: Im Schnellmenü können wir die Gesten-Aktivierung ausstellen, etwa vor dem Schlafen. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Die Zifferblätter können rasch gewechselt werden. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Bei Always-on-Zifferblättern steigt die Leistungsaufnahme beträchtlich. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Die Rückseite ist angenehm glatt gehalten. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Mit der Ladeschale laden wir die Uhr wieder auf. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)
  • Das Hauptmenü der App Huawei Health zeigt übersichtlich unseren Status an (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)
  • Die Streckendaten einer Fahrradtour in Huawei Health - exportieren können wir die Daten leider nicht. (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)
  • Schlafanlyse kann die Huawei Watch GT 2 Pro sehr gut! (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)
  • Einige Daten einer Laufrunde. (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)
  • VO2max und Regenerationszeit sind etwas versteckt. (Bild: Huawei/Screenshot: Golem.de)
Neben sportlichen gibt es auch klassisch anmutende Zifferblätter. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)

Auch mit den Auswertungen des Trainings kann ich direkt etwas anfangen. Schade finde ich allerdings, dass es keine Unterstützung für externe Sensoren und keine Option zum Export der Daten gibt. Für mich ist das bei aller Begeisterung ein K.-o.-Kriterium, weshalb die Watch GT 2 Pro für mich momentan schlicht nicht als Dauerbegleiter in Frage kommt. Für die meisten potenziellen Nutzer dürften diese Themen allerdings keine Rolle spielen.

An der Bedienung sollte Huawei aber noch etwas feilen. Natürlich bin ich nach ein paar Stunden mit der Uhr klargekommen. Das lag aber nicht daran, dass es etwa bei den Tasten und dem Touchscreen ein intuitiv verständliches Konzept gibt.

HUAWEI WATCH GT 2 Pro Smartwatch,1.39" AMOLED HD-Touchscreen,2 Wochen Akkulaufzeit,GPS,SpO2, 100+Trainingsmodi,Bluetooth-Anrufe,Herzfrequenzmessung,Night Black-Exklusives Bundle mit HUAWEI Körperwaage

Stattdessen muss ich im Grunde alles Wichtige auswendig lernen und relativ viel herumprobieren. Besonders nervig: Widgets wie Herzfrequenz oder Wetter zeigen beim Wischen abhängig vom jeweiligen Menü mal weitere Informationen an - und mal eben nicht.

Wer sich an derlei behebbaren Schwächen und vor allem am abgeschlossenen Ökosystem nicht stört, bekommt mit der Watch GT 2 Pro eine beeindruckend gute Sportuhr. Das Ding möchte man nach ein paar Minuten am Arm kaum noch ablegen - dank der XL-Akkulaufzeit muss man das aber auch nicht allzu oft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Huawei Watch GT 2 Pro im Test: Ausdauersportler für Theater und Training
  1.  
  2. 1
  3. 2


fgotwy 12. Okt 2020

habe mich jetzt eingelesen, Huawei blockiert die Anbindung an Strava und vertröstet...

derdiedas 08. Okt 2020

Ist ein wenig wie Adidas oder Puma, es werden nur Sportarten wie Schwimmen, Laufen oder...

harrytipper 05. Okt 2020

Ich hab mich inzwischen so sehr ans bezahlen mit der Uhr gewohnt, dass GPay für mich eine...

DigitalBird 04. Okt 2020

Funktioniert die offline Spotify Funktionalität (Abo vorausgesetzt) in Verbindung mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Kamera: Metalenz will Polarisationskameras miniaturisieren
    Kamera
    Metalenz will Polarisationskameras miniaturisieren

    Eine kleine Polarisationskamera könnte beispielsweise die Sicherheit von Gesichtsscans bei Smartphones verbessern oder Eis auf der Straße erkennen.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /