Abo
  • IT-Karriere:

Huawei: Update für Mate 20 Pro behebt Probleme zum Marktstart

Huawei hat zum Marktstart des Mate 20 Pro ein Update herausgegeben, das kleine und größere Software-Probleme behebt. So ist die Gesichtserkennung jetzt offenbar nicht mehr so leicht zu überrumpeln. Die Fotos bleiben aber weniger scharf als beim P20 Pro.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei verteilt aktuell ein Update für das Mate 20 Pro.
Huawei verteilt aktuell ein Update für das Mate 20 Pro. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Für sein aktuelles Top-Smartphone Mate 20 Pro verteilt Huawei momentan ein größeres Update, das mehrere Probleme behebt. Einige dieser Bugs sind uns auch im Test des Gerätes aufgefallen, nach der Aktualisierung waren sie auf unserem Testgerät behoben.

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Dazu gehört unter anderem ein Knacken im Lautsprecher, kurz bevor Audio-Signale wiedergegeben werden. Dieses Knacken trat auch dann auf, wenn der Ton des Videos ausgeschaltet war. Nachdem wir das Update aufgespielt hatten, ist das Geräusch verschwunden.

Ebenfalls korrigiert hat Huawei die Gesichtsentsperrung des Mate 20 Pro. Zwei sich entfernt ähnlich sehende Kollegen von Androidpit konnten das Smartphone gegenseitig mit ihrem Gesichtsscan entsperren. Dieses Risiko gibt es bei allen Gesichtsentsperrmechanismen. Der auf IR-Signalen basierende des Mate 20 Pro sollte derartige Probleme allerdings nicht haben, sofern es sich bei den Personen nicht um Zwillinge oder sehr gleich aussehende Brüder handelt.

Nach dem Update können die Kollegen das Mate 20 Pro nicht mehr entsperren, wenn der jeweils andere es mit seinem Gesichtsscan gesichert hat. Was genau Huawei an dieser Stelle geändert hat, ist unbekannt.

Die Kamera hat ebenfalls kleine Verbesserungen erhalten, eine ist uns direkt aufgefallen: Nehmen wir ein Landschaftsbild auf, erscheint jetzt im Sucher eine kleine Schaltfläche. Mit dieser können wir direkt zum Superweitwinkelobjektiv umschalten, was sich bei Landschafts- und Architekturaufnahmen manchmal anbietet.

Die Schaltfläche ist offenbar mit den KI-Mechanismen des Mate 20 Pro verknüpft, da sie nur situationsbedingt und nicht immer erscheint. Alternativ können wir weiterhin mit dem normalen Auswahlschieber die Brennweite ändern, die neue Schaltfläche ist allerdings praktischer.

P20 Pro bleibt schärfer

Die Bildqualität ist nicht von dem Update betroffen. Das bedeutet, dass das P20 Pro immer noch eine bessere Detailschärfe hat als das Mate 20 Pro. Schlecht sind dessen Bilder jedoch nicht, wie unser Test gezeigt hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  2. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  3. 799,00€ (Bestpreis!)
  4. 1.199,00€

Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /