Abo
  • Services:

Huawei Shotx: Smartphone mit schwenkbarer 13-Megapixel-Kamera

Smartphones mit schwenkbarer Kamera sind noch eine Seltenheit. Das Shotx von Huawei hat eine 13-Megapixel-Kamera, die um 180 Grad geschwenkt werden kann. Als weitere Besonderheit hat das Smartphone einen im Gehäuserand integrierten Fingerabdrucksensor.

Artikel veröffentlicht am ,
Shotx mit schwenkbarer Kamera
Shotx mit schwenkbarer Kamera (Bild: Huawei)

Das Shotx von Huawei hat eine um 180 Grad schwenkbare Kamera. Damit erhält der Käufer des Smartphones die Möglichkeit, unter anderem auch Selbstporträts bequem mit der Hauptkamera aufnehmen zu können. Der Drehmechanismus erleichtert aber auch die Aufnahme von Fotos aus ungewohnten Blickwinkeln. Es handelt sich um ein 13-Megapixel-Modell mit Autofokus und Dual-Tone-LED-Licht, das für natürlich ausgeleuchtete Objekte sorgen soll.

  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx mit schwenkbarer Kamera (Bild: Huawei)
Shotx (Bild: Huawei)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Das Shotx hat einen Fingerabdrucksensor, der aber nicht auf der Gehäuserückseite untergebracht ist, wie es bei vielen anderen Huawei-Smartphones der Fall ist. Stattdessen wurde der Sensor wie etwa bei Sonys aktuellen Xperia-Z5-Modellen auf die Gehäuseseite verlagert. Damit soll das Einlesen des Fingerabdrucks einfacher werden.

5,2-Zoll-Touchscreen und Octa-Core-Prozessor

Der 5,2 Zoll große Touchscreen bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und sollte Inhalte klar und deutlich anzeigen. Im Smartphone steckt Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 616. Der 64-Bit-fähige Prozessor funktioniert nach dem Big-Little-Prinzip, so dass vier 1,5-GHz-Kerne bei rechenintensiven Aufgaben aktiv werden und ansonsten vier schwächere 1,2-GHz-Kerne übernehmen.

Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte und es gibt 16 GByte Flash-Speicher. Der Steckplatz für Micro-SD-Karten kommt mit Karten mit bis zu 32 GByte Kapazität klar. Das LTE-Smartphone ist mit Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und einem GPS-Empfänger ausgestattet. Das Smartphone ist Dual-SIM-fähig, kann also mit zwei SIM-Karten verwendet werden.

Bei Maßen von 141,6 x 71,2 x 7,8 mm wiegt das Smartphone mit nicht auswechselbarem 3.100-mAh-Akku 156 Gramm. Mit einer Akkuladung sollte es gut einen Tag durchhalten.

Auslieferung mit Android 5.1

Huawei bringt das Shotx mit Android 5.1.1 alias Lollipop auf den Markt. Das ganz aktuelle Android 6.0 alias Marshmallow gibt es noch nicht. Wie üblich bei Huawei wird auf dem Smartphone die angepasste Oberfläche Emui in der Version 3.1 zum Einsatz kommen.

Huawei will das Shotx Anfang November 2015 zum Preis von 350 Euro auf den Markt bringen. Bei einigen großen Onlinehändlern kann das Smartphone bereits vorbestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€

Auf 'ne Cola 20. Okt 2015

der Mechanismus braucht ja gar keinen Platz :D


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Chrome OS Crostini angesehen: Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot
Chrome OS Crostini angesehen
Dieses Nerd-Unix läuft wie geschnitten Brot

Mit Crostini bringt Google nun auch eine echte Linux-Umgebung auf Chromebooks, die dafür eigentlich nie vorgesehen waren. Google kann dafür auf ein echtes Linux-System und sehr viel Erfahrung zurückgreifen. Der Nutzung als Entwicklerkiste steht damit fast nichts mehr im Weg.
Von Sebastian Grüner

  1. Google Chromebooks bekommen virtuelle Arbeitsflächen
  2. Crostini VMs in Chromebooks bekommen GPU-Beschleunigung
  3. Crostini Linux-Apps für ChromeOS kommen für andere Distributionen

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

    •  /