Abo
  • Services:
Anzeige
Shotx mit schwenkbarer Kamera
Shotx mit schwenkbarer Kamera (Bild: Huawei)

Huawei Shotx: Smartphone mit schwenkbarer 13-Megapixel-Kamera

Shotx mit schwenkbarer Kamera
Shotx mit schwenkbarer Kamera (Bild: Huawei)

Smartphones mit schwenkbarer Kamera sind noch eine Seltenheit. Das Shotx von Huawei hat eine 13-Megapixel-Kamera, die um 180 Grad geschwenkt werden kann. Als weitere Besonderheit hat das Smartphone einen im Gehäuserand integrierten Fingerabdrucksensor.

Anzeige

Das Shotx von Huawei hat eine um 180 Grad schwenkbare Kamera. Damit erhält der Käufer des Smartphones die Möglichkeit, unter anderem auch Selbstporträts bequem mit der Hauptkamera aufnehmen zu können. Der Drehmechanismus erleichtert aber auch die Aufnahme von Fotos aus ungewohnten Blickwinkeln. Es handelt sich um ein 13-Megapixel-Modell mit Autofokus und Dual-Tone-LED-Licht, das für natürlich ausgeleuchtete Objekte sorgen soll.

  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx (Bild: Huawei)
  • Shotx mit schwenkbarer Kamera (Bild: Huawei)
Shotx (Bild: Huawei)

Das Shotx hat einen Fingerabdrucksensor, der aber nicht auf der Gehäuserückseite untergebracht ist, wie es bei vielen anderen Huawei-Smartphones der Fall ist. Stattdessen wurde der Sensor wie etwa bei Sonys aktuellen Xperia-Z5-Modellen auf die Gehäuseseite verlagert. Damit soll das Einlesen des Fingerabdrucks einfacher werden.

5,2-Zoll-Touchscreen und Octa-Core-Prozessor

Der 5,2 Zoll große Touchscreen bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und sollte Inhalte klar und deutlich anzeigen. Im Smartphone steckt Qualcomms Octa-Core-Prozessor Snapdragon 616. Der 64-Bit-fähige Prozessor funktioniert nach dem Big-Little-Prinzip, so dass vier 1,5-GHz-Kerne bei rechenintensiven Aufgaben aktiv werden und ansonsten vier schwächere 1,2-GHz-Kerne übernehmen.

Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GByte und es gibt 16 GByte Flash-Speicher. Der Steckplatz für Micro-SD-Karten kommt mit Karten mit bis zu 32 GByte Kapazität klar. Das LTE-Smartphone ist mit Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0 und einem GPS-Empfänger ausgestattet. Das Smartphone ist Dual-SIM-fähig, kann also mit zwei SIM-Karten verwendet werden.

Bei Maßen von 141,6 x 71,2 x 7,8 mm wiegt das Smartphone mit nicht auswechselbarem 3.100-mAh-Akku 156 Gramm. Mit einer Akkuladung sollte es gut einen Tag durchhalten.

Auslieferung mit Android 5.1

Huawei bringt das Shotx mit Android 5.1.1 alias Lollipop auf den Markt. Das ganz aktuelle Android 6.0 alias Marshmallow gibt es noch nicht. Wie üblich bei Huawei wird auf dem Smartphone die angepasste Oberfläche Emui in der Version 3.1 zum Einsatz kommen.

Huawei will das Shotx Anfang November 2015 zum Preis von 350 Euro auf den Markt bringen. Bei einigen großen Onlinehändlern kann das Smartphone bereits vorbestellt werden.


eye home zur Startseite
Auf 'ne Cola 20. Okt 2015

der Mechanismus braucht ja gar keinen Platz :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. teamix gmbH, Nürnberg, Mainz, München, Bayreuth
  3. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 8,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  2. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  3. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  4. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  5. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  6. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  7. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  8. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  9. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  10. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Wegen Betrugs?

    maboo | 14:10

  2. Re: "...eine Lösung, die einfach funktioniert."

    gadthrawn | 14:09

  3. Re: warum nicht erst mal im kleinen ?

    DaEmpty | 14:09

  4. Re: SharePoint und generell Webanwendungen?

    Captain_Koelsch | 14:04

  5. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    der_wahre_hannes | 14:03


  1. 14:00

  2. 13:12

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:59

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel