Abo
  • Services:

Huawei: Sehr viele Netze werden jetzt auf 1 GBit/s ausgebaut

Über 60 Mobilfunknetze weltweit werden in diesem Jahr für eine Datenrate von 1 GBit/s ausgebaut, gab der chinesische Netzwerkausrüster Huawei bekannt. Dabei werden einige 100 MBit/s beim Endnutzer erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryan Ding, Executive Director Products & Solutions bei Huawei
Ryan Ding, Executive Director Products & Solutions bei Huawei (Bild: Huawei)

Huawei erwartet, dass im Jahr 2016 weltweit mehr als 60 kommerzielle 4.5G-Netzwerke aufgebaut werden, während die Technologie vereinheitlicht wird. In seiner Keynote-Präsentation sagte Ryan Ding, Executive Director Products & Solutions bei Huawei Technologies, am 18. Februar 2016 in Peking, dass damit eine "fünfjährige Phase" bis zum Jahr 2020 eingeleitet werde. Danach soll der neue 5G-Standard weltweit eingeführt werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. IMD Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Berlin-Steglitz

LTE mit einer Datenrate von 1 GBit/s nennt der chinesische Netzwerkausrüster 4.5G. Andere sprechen von LTE Evolution oder LTE Advanced +. Bei LTE mit 1 GBit/s werden einige 100 MBit/s beim Endnutzer erreicht. 1-GBit/s-LTE ist eine Kombination aus heute schon üblichem 3CA, was für Trägerfrequenzbündelung von 3 bis zu 20 MHz breiten Bändern steht, mit 4x4 MiMO sowie 256 QAM als Codierungsverfahren.

Opens Labs mit Partnern

Huawei habe mit Partnern in China, Europa und in weiteren Regionen Open Labs für die gemeinsame Entwicklung von 5G und SDN/NFV eingeführt, wo über 600 Partner zusammenkämen, hieß es in London. Für Entwickler wurde die eSDK-Plattform präsentiert.

Während des Mobile World Congress (MWC), der an diesem Wochenende in Barcelona beginnt, wird Huawei seine 4.5G-, IoT- und Safe-City-Produkte zeigen.

Der 4G-Nachfolgestandard kommt offiziell bis zum Jahr 2020 und soll 10 GBit/s, bei einigen Anwendungen sogar 20 GBit/s, eine sehr niedrige Latenzzeit und hohe Verfügbarkeit bringen. Dennoch bleibt der Mobilfunk ein Shared Medium: 5G soll für den Endkunden mindestens eine Datenübertragungsrate von 100 MBit/s überall im Netzwerk bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  2. ab 225€

WoainiLustig 18. Feb 2016

Soll man die ewigen leeren Versprechungen einfach so hinnehmen? Wer laut rumtönt...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /