Abo
  • Services:
Anzeige
Auf dem Cable Congress 2017 in Brüssel
Auf dem Cable Congress 2017 in Brüssel (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Breitband: Sehr hoher Upstream im TV-Kabelnetz kommt bald

Auf dem Cable Congress 2017 in Brüssel
Auf dem Cable Congress 2017 in Brüssel (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Mit der Spezifikation Docsis 3.1 ist die Entwicklung natürlich nicht zu Ende. Ab 2019 wird die hohe Datenrate symmetrisch, sagt Huawei.

Ab dem Jahr 2019 oder später wird es die Datenrate von 9,2 GBit/s im TV-Kabelnetz durch den neuen Standard Docsis 3.1 auch symmetrisch geben. Das sagte Mads Arnbjørn Rasmussen, Chief Technology Officer für Fixed Broadband und Video bei Huawei, Golem.de auf Anfrage. Rasmussen: "Mit Docsis 3.1 werden wir ungefähr 9,2 GBit/s Downstream-Kapazität haben, aber nur 1,4 GBit/s Upstream. Full Duplex wird die Upstream-Kapazität erhöhen und symmetrisch machen."

Anzeige

Die Cable Labs würden die Spezifikation im dritten Quartal 2017 festlegen und die Produktentwicklung werde für Netzwerkentwicklung und CPE (Customer Premises Equipment) beginnen. "Es ist schwer zu sagen, wann es kommerziell verfügbar sein wird, aber wahrscheinlich ist 2019 eine treffende Vermutung." Die Cable Labs sind das Konsortium für Forschung und Entwicklung der Kabelnetzbetreiber.

Kabelmodems für Docsis 3.1 sind da

Kabelmodems für Docsis 3.1 seien bereits auf dem Markt, erklärte Rasmussen. In den USA gebe es die Praxis, nicht das volle Potenzial von 204 MHz Upstream und 1,2 GHz Downstream auszunutzen. "Dort ist ein Limit auf 85 MHz und 1.000 MHz scheinbar gegenwärtig die Praxis, aber es handelt sich um denselben Standard", betonte Rasmussen.

Glasfaser müsse für die Implementierung von Docsis 3.1 im Kabelnetz nicht weiter ausgebaut werden. Die vorhandenen Fiber Nodes müssten durch einen neuen oder Coax Media Converter von Huawei ersetzt werden.

Bei den Kunden werden für Docsis 3.1 zertifizierte Chips beziehungsweise Modems erforderlich, die getauscht werden oder bei neuen Modems aufwärtskompatibel zum neuen Standard sind. Im Netz sind Hard- und Software-Investitionen nötig.


eye home zur Startseite
Ovaron 15. Mär 2017

Im vorliegenden Beispiel 40:1. Wenn 25 der 1000 Kunden tatsächlich mit 400 Mbit ziehen...

Themenstart

tingelchen 14. Mär 2017

Hat aber auch Einschränkungen. Einschränkungen im Bereich der verwendeten VPN...

Themenstart

M.P. 14. Mär 2017

Bandbreite über Hybrid ist nur verfügbar, wenn die reinen Mobilkunden in der Funkzelle...

Themenstart

Ovaron 13. Mär 2017

G.Fast hat zwar ein flexibles aber (afaik) kein dynamisches Verhältnis zwischen Down...

Themenstart

tingelchen 13. Mär 2017

Das Verhältnis sollte min. 1/5 sein. D.h. bei 100Mbit down, 20MBit up. Bzw. bei 400 dann...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,99€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hauptversammlung

    Rocket Internet will eine Bank sein

  2. Alphabet

    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

  3. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  4. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  5. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  6. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  7. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  8. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  9. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  10. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Wer kein Geld mehr hat macht ne Bank auf

    widdermann | 22:28

  2. Re: Lieber das U-Bahnnetz ausbauen!

    tingelchen | 22:22

  3. Re: Mrs. ist verheiratet - korrekt wäre Ms oder Ms.

    MarioWario | 22:05

  4. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    Der Held vom... | 22:03

  5. Re: Abgehoben

    picaschaf | 21:57


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel