Huawei: Salt verspricht 1 GBit/s ohne Festnetz

Salt hat ein neues Angebot für Fixed Wireless Access. Der Gigabox-Router von Huawei soll das Festnetz ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Außenantenne des Routers
Die Außenantenne des Routers (Bild: Salt)

Salt bietet in der Schweiz schnelles Internet mit Fixed Wireless Access. Das gab der Mobilfunkbetreiber am 19. Januar 2021 bekannt. Die Salt Gigabox von Huawei bietet eine Internetverbindung über das 5G- und 4G-Mobilfunknetz über Außenantenne und Wi-Fi-6-Technologie im Haushalt.

Stellenmarkt
  1. Webdeveloper/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. Team Lead Service Delivery Management (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Nach Angaben des Betreibers werden Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s über das 5G-Mobilfunknetz und bis zu 400 MBit/s über das 4G+-Netz erreicht. Das sind theoretische Werte, die nur erreicht werden, wenn wenige Nutzer in einer Funkzelle sind. Doch das Schweizer Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut. Die Verfügbarkeit in den Haushalten sei von einer guten Abdeckung in der Region abhängig, erklärte Salt.

Das Salt-Home-Gigabox-Angebot beinhaltet Internet, TV und ein Apple TV 4K als Set-Top-Box zum Preis von 39,95 Franken pro Monat für Salt-Mobile-Kunden. 49,95 Franken pro Monat zahlen Kunden, die keine Abonnenten von Salt Mobile sind.

Die Außenkomponente 5G CPE WIN hat die Abmessungen 29,6 x 112 x 187 mm, ein Gewicht von 570 Gramm und die Farbe ist Weiss. Die Betriebstemperatur ist bei -40 °C bis 55 °C angesetzt. Das Antennenset kommt mit 10-Meter-Flachkabel, das Netzwerk- und Stromanschlüsse für eine Außeninstallation kombiniert

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.10.2022, virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    04./05.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Wi-Fi-AX3-Router für den Innenraum hat Abmessungen von 225 x 159,2 x 39,7 mm du ein Gewicht von 403 Gramm. Als Schnittstelle sind 1x WAN + 3x LAN sowie ein 10 / 100 / 1000 MBit/s-Ethernet-Anschluss geboten.

Der Schweizer Mobilfunkbetreiber Salt (Orange) gehörte einst zu France Telecom und ist jetzt im Besitz des französischen Unternehmers Xavier Niel, der auch die Mehrheit an Monaco Telecom hält. Seit März 2018 bietet Salt Haushalten auch Glasfaseranschlüsse (FTTH) an.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Ratgeber zum Thema WAP.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


beta 20. Jan 2021

Bekannter von mir hat ein so ein Fixed Wireless Anschluss von Sunrise. Sunrise hat...

Gokux 20. Jan 2021

Was man bekommt ist immer abhängig vom Standort. Ich bekomme bei 4G und zwei Strichen in...

Chris4711 20. Jan 2021

Der Produktseite von Huawei nach würde ich von insgesamt 4 Gigabit Ethernet Anschlüssen...

Flasher 19. Jan 2021

Ob man sowas Luftlinie 800 m von der Schweiz entfernt in Deutschland nutzen kann? Das CH...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  3. Alice Eviation Aircraft: Elektrisches Flugzeug hebt zu seinem Jungfernflug ab
    Alice Eviation Aircraft
    Elektrisches Flugzeug hebt zu seinem Jungfernflug ab

    Das erste vollelektrische Pendlerflugzeug hat erfolgreich seinen Jungfernflug in den USA absolviert. DHL hat die Cargo-Version bestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5-Verkauf bei Amazon • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /