Abo
  • IT-Karriere:

Huawei: Open Telekom Cloud soll Amazon und Google angreifen

Telekom und Huawei haben nun den Vertrag für ihre Open Telekom Cloud offiziell unterzeichnet. Ein wichtiges Detail der Kooperation hat Golem.de aus informierten Kreisen erfahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Anette Bronder, Ferri Abolhassan und Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom mit Shengli Wang, Haibo Zhang und Yelai Zheng von Huawei nach Unterzeichnung des Vertrages (v. l. n. r.)
Anette Bronder, Ferri Abolhassan und Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom mit Shengli Wang, Haibo Zhang und Yelai Zheng von Huawei nach Unterzeichnung des Vertrages (v. l. n. r.) (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Deutsche Telekom und Huawei haben offiziell ihre Kooperation vereinbart, nach der die Telekom künftig Rechenleistung aus der Public Cloud bereitstellt. Das gab der Konzern am 23. Oktober 2015 bekannt. Die Open Telekom Cloud soll wie bereits bekannt zur Cebit 2016 an den Start gehen. Wie Golem.de aus verhandlungsnahen Kreisen erfahren hat, wird Huawei bei dem Geschäft mit der Telekom am Umsatz beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Telekom und Huawei hatten ihr Public-Cloud-Angebot für Deutschland bereits im Juni 2015 in München angekündigt. Die Telekom will ihr Public-Cloud-Angebot preislich besonders attraktiv machen, hatte Jörn Kellermann, Global Vice President T-System, im September 2015 in Schanghai auf dem Huawei Cloud Congress erklärt.

Die Telekom "steigt damit neu in ein Marktsegment ein, das bislang vor allem von amerikanischen Wettbewerbern bedient wurde", erklärte das Unternehmen heute. Der Technologiekonzern Huawei steuere Hardware- und Lösungskompetenz bei, T Systems Rechenzentrum, Netz, den Betrieb und das Cloud-Management.

Anette Bronder, Director der neu gegründeten Digital Division von T-Systems, die das Public-Cloud-Geschäft aufnehmen wird, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung in der Telekom-Zentrale, die Open Telekom Cloud sei " einfach, sicher und bezahlbar". Das Cloud-Produkt soll auf Mausklick verfügbar sein.

Rund 30 Unternehmen unterschiedlicher Größe, Startups, Mittelstand und Traditionskonzerne, haben die neue Plattform bereits seit einigen Monaten getestet. Die Erfahrungen etwa mit der Benutzeroberfläche oder der Geschwindigkeit der Servicebereitstellung sollen jetzt in die weitere Entwicklung einfließen.

Die Telekom will ihren Umsatz mit der Cloud für Geschäftskunden bis Ende 2018 verdoppeln. Kunden nutzen bislang überwiegend die Private Cloud.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 127,99€ (Bestpreis!)

Unix_Linux 25. Okt 2015

So ein abgrundtiefer Blödsinn. Ich war selber jahrelang in der Telekommunikation Branche...

nicoledos 23. Okt 2015

T-Systems hat sich in der Vergangenheit nicht den besten Ruf erarbeitet. Mich wundert...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /