Abo
  • Services:
Anzeige
Anette Bronder, Ferri Abolhassan und Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom mit Shengli Wang, Haibo Zhang und Yelai Zheng von Huawei nach Unterzeichnung des Vertrages (v. l. n. r.)
Anette Bronder, Ferri Abolhassan und Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom mit Shengli Wang, Haibo Zhang und Yelai Zheng von Huawei nach Unterzeichnung des Vertrages (v. l. n. r.) (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Huawei: Open Telekom Cloud soll Amazon und Google angreifen

Anette Bronder, Ferri Abolhassan und Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom mit Shengli Wang, Haibo Zhang und Yelai Zheng von Huawei nach Unterzeichnung des Vertrages (v. l. n. r.)
Anette Bronder, Ferri Abolhassan und Timotheus Höttges von der Deutschen Telekom mit Shengli Wang, Haibo Zhang und Yelai Zheng von Huawei nach Unterzeichnung des Vertrages (v. l. n. r.) (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Telekom und Huawei haben nun den Vertrag für ihre Open Telekom Cloud offiziell unterzeichnet. Ein wichtiges Detail der Kooperation hat Golem.de aus informierten Kreisen erfahren.

Anzeige

Die Deutsche Telekom und Huawei haben offiziell ihre Kooperation vereinbart, nach der die Telekom künftig Rechenleistung aus der Public Cloud bereitstellt. Das gab der Konzern am 23. Oktober 2015 bekannt. Die Open Telekom Cloud soll wie bereits bekannt zur Cebit 2016 an den Start gehen. Wie Golem.de aus verhandlungsnahen Kreisen erfahren hat, wird Huawei bei dem Geschäft mit der Telekom am Umsatz beteiligt.

Telekom und Huawei hatten ihr Public-Cloud-Angebot für Deutschland bereits im Juni 2015 in München angekündigt. Die Telekom will ihr Public-Cloud-Angebot preislich besonders attraktiv machen, hatte Jörn Kellermann, Global Vice President T-System, im September 2015 in Schanghai auf dem Huawei Cloud Congress erklärt.

Die Telekom "steigt damit neu in ein Marktsegment ein, das bislang vor allem von amerikanischen Wettbewerbern bedient wurde", erklärte das Unternehmen heute. Der Technologiekonzern Huawei steuere Hardware- und Lösungskompetenz bei, T Systems Rechenzentrum, Netz, den Betrieb und das Cloud-Management.

Anette Bronder, Director der neu gegründeten Digital Division von T-Systems, die das Public-Cloud-Geschäft aufnehmen wird, sagte anlässlich der Vertragsunterzeichnung in der Telekom-Zentrale, die Open Telekom Cloud sei " einfach, sicher und bezahlbar". Das Cloud-Produkt soll auf Mausklick verfügbar sein.

Rund 30 Unternehmen unterschiedlicher Größe, Startups, Mittelstand und Traditionskonzerne, haben die neue Plattform bereits seit einigen Monaten getestet. Die Erfahrungen etwa mit der Benutzeroberfläche oder der Geschwindigkeit der Servicebereitstellung sollen jetzt in die weitere Entwicklung einfließen.

Die Telekom will ihren Umsatz mit der Cloud für Geschäftskunden bis Ende 2018 verdoppeln. Kunden nutzen bislang überwiegend die Private Cloud.


eye home zur Startseite
Unix_Linux 25. Okt 2015

So ein abgrundtiefer Blödsinn. Ich war selber jahrelang in der Telekommunikation Branche...

nicoledos 23. Okt 2015

T-Systems hat sich in der Vergangenheit nicht den besten Ruf erarbeitet. Mich wundert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Convergys Management Holding GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. elpix ag, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,46€
  2. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Data Center-Modernisierung mit Hyper Converged-Infrastruktur
  2. Verbindung zwischen traditioneller IT und Private Cloud
  3. Durch Wechsel zur Cloud die Unternehmens-IT dynamisieren


  1. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  2. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  3. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  4. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  5. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  6. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  7. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst

  8. Andreas Kaufmann

    Leica-Chef träumt vom eigenen Kamera-Smartphone

  9. Elektromobilität

    Porsche kommt in die Formel E

  10. Keylogger

    Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter nicht generell ausspähen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Porsche Design Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro
  2. Smartphone Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
  3. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich

  1. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    rldml | 14:53

  2. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    MrAnderson | 14:53

  3. Re: Kleine Akkus sind viel besser als Große!

    Dwalinn | 14:53

  4. Re: Mehr Ausbildung als notwendig

    redmord | 14:53

  5. Re: deutsche Version mal wieder geschnitten

    Resu Melog | 14:52


  1. 14:02

  2. 13:44

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:29

  6. 11:58

  7. 11:47

  8. 11:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel