Abo
  • Services:
Anzeige
Hybrid-Router am Fenster
Hybrid-Router am Fenster (Bild: A1)

Huawei: Österreich führt Hybridtechnik ein

Hybrid-Router am Fenster
Hybrid-Router am Fenster (Bild: A1)

Die Österreicher machen es der Deutschen Telekom nach und führen den Hybrid-Router von Huawei ein. Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s seien damit möglich, sagt A1 Telekom Austria.

A1 Telekom bietet die Hybridtechnologie in Österreich an. Das gab das Unternehmen am 15. Juli 2016 bekannt. Wie A1-Sprecher Jochen Schützenauer Golem.de sagte, handelt es sich bei dem Endgerät A1 Hybrid Box um den Router Huawei HA35/22. Damit sollen Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s möglich sein und bis zu 20 Mbit/s im Upload.

Anzeige

Der Router unterstützt 2,4-GHz- und 5-GHz-WLAN. Mit der Hybrid-Boost-Technologie kombiniert A1 in Österreich LTE und Festnetz zu einem Produkt, wie bei der Deutschen Telekom. Die Datenrate wird nach Tests von Golem.de je nach LTE-Datenrate auch wirklich erreicht.

"A1 investiert in den nächsten Jahren rund 500 Millionen Euro in den Internet-Ausbau, sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebieten. Ausgebaut werden sowohl das Festnetz-Internet als auch 4G/LTE", erklärte das Unternehmen. "Die Versorgung mit Breitbandinternet ist aber gerade aufgrund der anspruchsvollen Topografie Österreichs sehr herausfordernd."

A1 Telekom Austria hatte im Dezember 2015 angekündigt, G.fast und Vplus breit in seinem Netz einzusetzen. Das Ziel sei, 99 Prozent aller Haushalte mit einer Datenübertragungsrate von 100 MBit/s zu versorgen, erklärte der Netzausrüster Alcatel-Lucent.

Festnetzausbau bei A1

Vplus verwendet laut Alcatel-Lucent eine höhere Frequenz als VDSL2: 35 statt 17 MHz. Dadurch würden aggregierte Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s erreicht. Vplus soll mit VDSL2 17a-Vectoring kompatibel sein. Alle Leitungen könnten vektorisiert werden.

G.fast ziele auf kleinere Netzabschnitte von weniger als 300 Metern mit niedriger Teilnehmerdichte ab. Die Telekom Austria hatte schon Ende 2014 einen Nutzer in Wien im Normalbetrieb mit 520 MBit/s im Kupferkabelnetz versorgt.

Vplus verspricht 200 MBit/s bei Entfernungen bis zu 500 Metern und 300 MBit/s+ bei bis zu 250 Metern. Wenn die "letzte Meile" länger als 550 Meter ist, ließe sich die Strecke durch Verwendung von kleinen Vplus-Kabelverzweigern oder von Micro-Netzknoten verkürzen.


eye home zur Startseite
Ovaron 18. Jul 2016

Jede ausreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht mehr zu...

postb1 18. Jul 2016

...sieht jedenfalls recht attraktiv für den Kunden aus. Vor allem, da der Hybridrouter...

Anonymer Nutzer 18. Jul 2016

Das halte ich wirklich für ein Gerücht. Ich habe noch zu BBS-Zeiten einen unteren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co KG, München
  2. OPTIMA Business Information Technology GmbH, München
  3. Device Insight GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 5,99€
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

  2. Mario Kart 8 Deluxe im Test

    Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo

  3. Google Global Cache

    Googles Server für Kuba sind online

  4. Snap Spectacles im Test

    Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans

  5. Hybridkonsole

    Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch

  6. Windows 10

    Fehler unterbricht Verteilung des Creators Update teilweise

  7. Noonee

    Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  8. Atom C2000 & Kaby Lake

    Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

  9. Netzausrüster

    Nokia macht weiter hohen Verlust

  10. Alien Covenant In Utero

    Neomorph im VR-Brustkasten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Und was ist mit Enlighten von Geomerics?

    Poison Nuke | 15:03

  2. Re: Stadtautos verbieten

    tezmanian | 15:02

  3. Re: EU Zulassung L7e-CP ????

    M.P. | 15:01

  4. Re: Der Vorteil gegenüber einem Stuhl ist mir...

    chewbacca0815 | 15:00

  5. Re: Ein Schlag ins Gesicht für alle Besitzer auf...

    LH | 14:59


  1. 14:55

  2. 14:00

  3. 12:42

  4. 12:04

  5. 12:02

  6. 11:54

  7. 11:49

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel