Abo
  • Services:
Anzeige
Hybrid-Router am Fenster
Hybrid-Router am Fenster (Bild: A1)

Huawei: Österreich führt Hybridtechnik ein

Hybrid-Router am Fenster
Hybrid-Router am Fenster (Bild: A1)

Die Österreicher machen es der Deutschen Telekom nach und führen den Hybrid-Router von Huawei ein. Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s seien damit möglich, sagt A1 Telekom Austria.

A1 Telekom bietet die Hybridtechnologie in Österreich an. Das gab das Unternehmen am 15. Juli 2016 bekannt. Wie A1-Sprecher Jochen Schützenauer Golem.de sagte, handelt es sich bei dem Endgerät A1 Hybrid Box um den Router Huawei HA35/22. Damit sollen Datenübertragungsraten von bis zu 100 MBit/s möglich sein und bis zu 20 Mbit/s im Upload.

Anzeige

Der Router unterstützt 2,4-GHz- und 5-GHz-WLAN. Mit der Hybrid-Boost-Technologie kombiniert A1 in Österreich LTE und Festnetz zu einem Produkt, wie bei der Deutschen Telekom. Die Datenrate wird nach Tests von Golem.de je nach LTE-Datenrate auch wirklich erreicht.

"A1 investiert in den nächsten Jahren rund 500 Millionen Euro in den Internet-Ausbau, sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebieten. Ausgebaut werden sowohl das Festnetz-Internet als auch 4G/LTE", erklärte das Unternehmen. "Die Versorgung mit Breitbandinternet ist aber gerade aufgrund der anspruchsvollen Topografie Österreichs sehr herausfordernd."

A1 Telekom Austria hatte im Dezember 2015 angekündigt, G.fast und Vplus breit in seinem Netz einzusetzen. Das Ziel sei, 99 Prozent aller Haushalte mit einer Datenübertragungsrate von 100 MBit/s zu versorgen, erklärte der Netzausrüster Alcatel-Lucent.

Festnetzausbau bei A1

Vplus verwendet laut Alcatel-Lucent eine höhere Frequenz als VDSL2: 35 statt 17 MHz. Dadurch würden aggregierte Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s erreicht. Vplus soll mit VDSL2 17a-Vectoring kompatibel sein. Alle Leitungen könnten vektorisiert werden.

G.fast ziele auf kleinere Netzabschnitte von weniger als 300 Metern mit niedriger Teilnehmerdichte ab. Die Telekom Austria hatte schon Ende 2014 einen Nutzer in Wien im Normalbetrieb mit 520 MBit/s im Kupferkabelnetz versorgt.

Vplus verspricht 200 MBit/s bei Entfernungen bis zu 500 Metern und 300 MBit/s+ bei bis zu 250 Metern. Wenn die "letzte Meile" länger als 550 Meter ist, ließe sich die Strecke durch Verwendung von kleinen Vplus-Kabelverzweigern oder von Micro-Netzknoten verkürzen.


eye home zur Startseite
Ovaron 18. Jul 2016

Jede ausreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht mehr zu...

postb1 18. Jul 2016

...sieht jedenfalls recht attraktiv für den Kunden aus. Vor allem, da der Hybridrouter...

Anonymer Nutzer 18. Jul 2016

Das halte ich wirklich für ein Gerücht. Ich habe noch zu BBS-Zeiten einen unteren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg, München, Siegburg bei Köln, Ditzingen bei Stuttgart
  2. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. socoto gmbh & co. kg, Köln, Berlin (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. kaufen und 5€-Gutschein erhalten
  2. 29,99€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Google Daydream

    Qualcomm verrät Details zu Standalone-Headsets

  2. Frontier Development

    Weltraumspiel Elite Dangerous für PS4 erhältlich

  3. Petya-Ransomware

    Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen

  4. Nach Einigung

    Bündnis hält Facebook-Gesetz weiterhin für gefährlich

  5. SNES Classic Mini

    Nintendo produziert zweite Retrokonsole in höherer Stückzahl

  6. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  7. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  8. Ende der Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  9. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  10. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

  1. Finanzielle Hilfen Dringende für Privatpersonen

    Verena_0001 | 02:09

  2. Re: Und wieviele Mobilfunkstandorte versorgt die...

    tg-- | 01:59

  3. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet...

    plutoniumsulfat | 01:35

  4. Re: Bin nur ich so dumm, ...

    sofries | 01:23

  5. Antworten

    DerDy | 01:16


  1. 02:00

  2. 17:35

  3. 17:01

  4. 16:44

  5. 16:11

  6. 15:16

  7. 14:31

  8. 14:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel