Abo
  • Services:

Huawei: Neues P30 kommt mit Dreifachkamera und Kirin 980

Neben dem P30 Pro hat Huawei auch das P30 für Deutschland vorgestellt: Das Smartphone unterscheidet sich in der Displaygröße und vor allem bei der Kameraausstattung vom Pro-Modell, ist aber dennoch ein Top-Smartphone.

Artikel veröffentlicht am ,
Das P30, rechts im Bild, hat eine Dreifachkamera ohne das neue Fünffachtele.
Das P30, rechts im Bild, hat eine Dreifachkamera ohne das neue Fünffachtele. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Huawei hat sein neues Android-Smartphone P30 vorgestellt. Wie bei der P20-Serie gibt es also auch beim neuen Top-Lineup des chinesischen Herstellers verschiedene Modelle. Das P30 ist eine in der Hardware etwas reduzierte Version des P30 Pro, aber immer definitiv immer noch ein Top-Smartphone.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. ip-fabric GmbH, München

Nicht direkt offensichtlich ist einer der Hauptunterschiede zwischen dem P30 und dem P30 Pro: die Kamera. Das P30 hat wie das P30 Pro drei Objektive mit Bildsensoren, die Time-of-Flight-Kamera für die Entfernungsmessung fehlt allerdings. Zudem verfügt das Smartphone nicht über das neue Fünffach-Teleobjektiv, das beim P30 Pro zum Einsatz kommt.

Stattdessen bietet das Smartphone die vom Mate 20 Pro gewohnte Kombination aus Weitwinkel-Hauptobjektiv, Superweitwinkelobjektiv und Teleobjektiv mit Dreifachvergrößerung. Eine Gemeinsamkeit mit der Kamera des P30 Pro gibt es aber: Auch beim P30 kommt der neue Superspectrum-Sensor zum Einsatz. Bei diesem hat Huawei den Grünanteil des klassischen Bayer-Farbfilters gegen einen Gelbfilter ausgetauscht, was mehr Licht auf den Sensor lassen soll.

  • Auf den ersten Blick sehen sich das P30 - rechts im Bild - und das P30 Pro recht ähnlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beide Smartphones haben ein Dreifachkamerasystem, das P30 hat aber weder das neue Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung noch eine Time-of-Flight-Kamera. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Display des P30 ist mit 6,1 Zoll kleiner als das des P30 Pro. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Auf den ersten Blick sehen sich das P30 - rechts im Bild - und das P30 Pro recht ähnlich. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die Hauptkamera hat wie beim P30 Pro 40 Megapixel, die Anfangsblende liegt bei f/1.8. Die Superweitwinkelkamera hat 16 Megapixel und eine Anfangsblende von f/2.2. Das Teleobjektiv hat einen 8-Megapixel-Sensor und eine Anfangsblende von f/2.4. Anders als beim P30 Pro haben weder die Hauptkamera noch das Tele einen optischen Stabilisator.

Das Display ist mit 6,1 Zoll kleiner als das des P30 Pro, das ein 6,47-Zoll-Display hat. Die Auflösung liegt bei 2.340 x 1.080 Pixeln, am oberen Rand ist eine kleine Ausbuchtung vorhanden. In dieser sogenannten Notch ist die Frontkamera verbaut, die 32 Megapixel hat.

Beim P30 verwendet Huawei wie beim P30 Pro das Kirin-980-SoC, das bereits im Mate 20 Pro verbaut wurde. Der Arbeitsspeicher ist 6 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für NM-Karten ist eingebaut. Das P30 unterstützt Cat16-LTE (nicht Cat21 wie das P30 Pro) und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein NFC-Chip ist eingebaut.

Der Akku des P30 hat eine Nennladung von 3.650 mAh und lässt sich dank Huaweis Supercharge schnellladen. Den neuen 40-Watt-Standard des P30 Pro unterstützt das P30 nicht. Ausgeliefert wird das Smartphone mit6 Android 9 und Huaweis Benutzeroberfläche EMUI 9.1.

Das P30 soll in Deutschland 750 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

heikom36 27. Mär 2019 / Themenstart

Bald sehen die Teile aus wie Spinnen mit ihren vielen Augen ^^ Und die können noch 2000...

heikom36 27. Mär 2019 / Themenstart

...anhand von einem Datenblatt Testberichte verfassen ist mir immer ein Rätsel...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /