Huawei: Neue Freebuds 3i sind rutschsicher

Huaweis neue Ohrstöpsel Freebuds 3i kommen mit Silikonaufsätzen - damit dürfte zumindest eines der Probleme der Vorgänger beseitigt sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die neuen Freebuds 3i von Huawei
Die neuen Freebuds 3i von Huawei (Bild: Huawei)

Huawei hat seine neuen Bluetooth-Ohrstöpsel Freebuds 3i angekündigt. Die Kopfhörer haben wie das Vorgängermodell eine eingebaute Geräuschunterdrückung, anders als bei den Freebuds 3 haben die neuen Stöpsel allerdings Silikonaufsätze.

Stellenmarkt
  1. IT Network Administrator (f/m/div)
    Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, Stuttgart
  2. Scrum Master & Agile Coach (m/w/d)
    get IT green GmbH, Freiburg (Home-Office möglich)
Detailsuche

Damit dürften die Kopfhörer wesentlich besser sitzen als die Freebuds 3. Diese rutschten im Test von Golem.de bereits bei leichten Bewegungen aus dem Ohr. Auch bei Berührungen von außen fallen die Ohrstöpsel im Test heraus.

Mit den Silikonaufsätzen ahmt Huawei wieder einmal Apple nach. Auch die aktuellen Airpods haben derartige Aufsätze, dank derer sie wesentlich besser im Ohr sitzen. Bei den Freebuds 3i könnten die Silikonaufsätze auch die Qualität des Active Noise Cancelling (ANC) verbessern: Diese litt beim Vorgängermodell unter anderem unter der offenen Konstruktion der Ohrstöpsel.

Laut Huawei kräftige Bässe

Inwieweit Huawei die Geräuschunterdrückung technisch verbessert hat, lässt sich ohne einen Test nicht feststellen. Huawei zufolge sollen die Freebuds 3i über kräftige Bässe verfügen - bei den Vorgängern empfanden wir die tiefen Frequenzen als zu stark.

  • Die neuen Freebuds 3i von Huawei (Bild: Huawei)
  • Die Freebuds 3i haben Silikonaufsätze, dank derer sie nicht mehr so leicht aus dem Ohr rutschen dürften. (Bild: Huawei)
  • Die Ohrstöpsel können in einem Lade-Case aufgeladen werden. (Bild: Huawei)
  • Das Lade-Case ermöglicht es, die Kopfhörer vier Mal zu laden. (Bild: Huawei)
  • Die Freebuds 3i kosten 120 Euro. (Bild: Huawei)
Die neuen Freebuds 3i von Huawei (Bild: Huawei)
Golem Karrierewelt
  1. Microsoft Azure Security: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.09.2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neuen Freebuds 3i lassen sich in einem Lade-Case aufladen. Eine Akkuladung der Ohrstöpsel soll für eine Laufzeit von 3,5 Stunden ausreichen. Das Lade-Case ermöglicht vier Ladezyklen, was - mit Unterbrechungen durch das Aufladen - für eine Gesamtlaufzeit von 14,5 Stunden sorgt.

Die Freebuds 3i sollen am 15. Mai 2020 in Weiß in den Handel kommen und 120 Euro kosten. Ab dem 1. Mai können sie bereits vorbestellt werden. Wer sich die Kopfhörer zwischen dem 1. und dem 31. Mai 2020 kauft, bekommt einen Huawei Mini Speaker im Wert von 40 Euro kostenlos dazu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /