Huawei Mateview GT im Test: Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore

Huaweis Mateview GT bietet für relativ wenig Geld ein breites 34-Zoll-Panel und eine tolle Soundbar - für Spiel und Büro.

Ein Test von veröffentlicht am
Der Mateview GT ist überbreit, aber nicht übergroß.
Der Mateview GT ist überbreit, aber nicht übergroß. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Bei Widescreen-Monitoren denken viele zuerst an Unternehmen wie Eizo, Samsung, LG, Asus und AOC - weniger an Huawei. Und doch hat das Unternehmen nun mit dem Mateview GT einen 34 Zoll (86,4 cm) großen Widescreen-Monitor im 21:9-Format im Angebot. Eigentlich ist der chinesische Konzern nicht für Displays bekannt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
Laptops: Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.


Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?
Vom Anfänger zum Profi: Vom Anfänger zum Profi: Was macht einen Senior-Entwickler aus?

Zeit allein macht einen Juniorentwickler nicht zu einem Senior. Wir geben Tipps für den Aufstieg.
Ein Ratgebertext von Rene Koch


Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?
Kaufberatung Bürotastaturen: Kaufberatung Bürotastaturen: Welche Tastatur ist die richtige fürs Büro?

Die Tastatur gehört zu den wichtigsten Arbeitsutensilien im Büro - wir stellen die besten Optionen für verschiedene Anforderungen vor.
Von Tobias Költzsch und Ingo Pakalski


    •  /