Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Huawei Mate 8
Das neue Huawei Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Neuer Acht-Kern-Prozessor und 3 GByte RAM

Der Kirin-950-Prozessor im Inneren des Smartphones hat acht Kerne, die nach dem Big-Little-Prinzip arbeiten. Vier A72-Kerne takten mit 2,3 GHz, vier schwächere A53-Kerne mit 1,8 GHz. Der Arbeitsspeicher unseres Testgerätes ist 3 GByte groß - wir haben das 32-GByte-Modell, das es auch in Deutschland geben wird. Die nicht für Deutschland vorgesehenen 64- und 128-GByte-Varianten haben 4 GByte Arbeitsspeicher.

  • Huaweis neues Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Huaweis neues Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Huaweis neues Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Huaweis neues Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Huaweis neues Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Huaweis neues Mate 8 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

In unserem kurzen Test konnten wir keine nennenswerten Ruckler bei der Benutzung des Systems entdecken. Die Benutzeroberfläche läuft flüssig, auch grafisch anspruchsvollere Apps laufen problemlos. Als System-UI kommt wieder Huaweis eigene Oberfläche Emotion UI zum Einsatz, jetzt in der Version 4.0. Diese basiert auf Android 6.0, sieht aber weitgehend aus wie der Vorgänger.

Dual-SIM und ac-WLAN

Das Mate 8 unterstützt neben Quad-Band-GMS und UMTS auch LTE. Im SIM-Karten-Slot finden zwei Karten Platz, wahlweise auch eine SIM-Karte und eine Micro-SD-Speicherkarte. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11ac, eine deutliche Verbesserung zu den Vorgängern Ascend Mate 7 und Mate S, die nur 802.11b/g/n unterstützten.

Anzeige

Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh und soll Huawei zufolge für über zwei Tage intensiver Nutzung ausreichen. In unserem kurzen Test können wir dies noch nicht überprüfen, erst ein ausführlicher Test wird zeigen, ob der Hersteller recht behält. Ohne weiteres wechselbar ist der Akku nicht.

Fazit

Das Mate 8 ist ein gutes Smartphone mit hochwertiger Verarbeitung, einem guten Display, einer sehr guten Kamera und einem flinken Fingerabdrucksensor. Obwohl wir in unserem Hands on keinen Kritikpunkt finden, haut uns das Smartphone dennoch irgendwie nicht vom Hocker.

Beim Mate 8 fehlt uns der "Aha-Effekt", den das Ascend Mate 7 noch durch seine für Huawei zur damaligen Zeit innovativen Funktionen bei uns auslöste. Das neue Gerät wirkt eher wie Modellpflege auf uns - ein Konzept, das uns schon bei Sony und seinen Xperia-Z-Modellen stellenweise missfallen hat.

Bis auf Verbesserungen bei den einzelnen Hardwarekomponenten hat Huawei beim Mate 8 keine innovativen Neuerungen verbaut; dabei hätte der Hersteller diese durchaus in petto, etwa das druckempfindliche Display der 128-GByte-Version des Mate S. Zusätzlich finden wir den zeitlichen Abstand zwischen dem zur Ifa 2015 vorgestellten Mate S und dem Mate 8 recht kurz, liegen beide Smartphones doch in etwa in einer Geräteklasse.

Bei einem Preis von 600 Euro ist das Mate 8 im Bereich der 6-Zoll-Smartphones ein durchaus starkes Angebot. Wer allerdings auch mit einem etwas kleineren Display zufrieden ist, findet mit dem LG G4 oder dem Galaxy Note 4 von Samsung attraktive und vor allem preiswertere Alternativen.

 Huawei Mate 8 im Hands on: Großes Smartphone, kleine Innovationen

eye home zur Startseite
onfiren 17. Jan 2016

Ich selbst habe das Mate S und huawei hat da durchaus eine gute Sache abgeliefert, mein...

korona 06. Jan 2016

Fire&Forget ist ja quasi das Snapchat Prinzip :D Das verstehen wir ja gar nicht mehr für...

korona 06. Jan 2016

Zu dem Gerät gibt es extra Trageschlaufen und Fingeraufsätze die Touch unterdrücken...

Yian 06. Jan 2016

Modellpflege: ein Konzept, das uns schon bei Sony und seinen Xperia-Z&#8220...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  3. Spheros GmbH, Gilching bei München
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Yakuza Zero PS4 29€ und NHL 17 PS4/XBO 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  2. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  3. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  4. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  5. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  6. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  7. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  8. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  9. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  10. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: eigentlich müssten nun alle Hersteller...

    maverick1977 | 06:00

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 05:04

  3. Wie passt das mit der Vorratsdatenspeicherung...

    GaliMali | 04:38

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  5. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15


  1. 06:00

  2. 06:00

  3. 06:00

  4. 12:31

  5. 12:15

  6. 11:33

  7. 10:35

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel