Abo
  • IT-Karriere:

Huawei: Mate 20 Lite mit zwei Dualkameras vollständig geleakt

Eine offizielle Vorstellung gibt es noch nicht, in Polen ist aber bereits ein Hands on des neuen Huawei Mate 20 Lite veröffentlicht worden. Das Smartphone kommt mit dualen Front- und Hauptkameras, einem großen Bildschirm und einem großen Akku. In Polen kostet es umgerechnet 375 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei hat sein neues Smartphone bis jetzt noch nicht offiziell vorgestellt.
Huawei hat sein neues Smartphone bis jetzt noch nicht offiziell vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die polnische Internetseite Tabletowo.pl hat offenbar versehentlich ein Hands on zum neuen Mate 20 Lite von Huawei veröffentlicht. Der Text gibt alle Daten des neuen Smartphones preis, von dem es noch keine offizielle Bekanntgabe seitens des chinesischen Herstellers gibt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hannover
  2. JENOPTIK AG, Jena

Das Mate 20 Lite hat einen 6,3 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das Format liegt bei 19,5:9, am oberen Rand hat das Gerät wie das P20 Pro eine Display-Einbuchtung, die sogenannte Notch.

Duale Kamera auf der Vorderseite

In dieser liegt die duale Frontkamera des Mate 20 Lite, die aus einem 24-Megapixel-Sensor und einem unterstützenden 2-Megapixel-Sensor besteht. Dank diesem können Nutzer auch mit der Frontkamera Aufnahmen mit künstlich erzeugtem unscharfem Hintergrund anfertigen. Ob die Dualkamera auf der Vorderseite auch für eine Gesichtsentsperrung verwendet wird, ist nicht bekannt.

Auch die Hauptkamera auf der Rückseite hat zwei Sensoren, einen mit 20 Megapixeln und einen mit 2 Megapixeln. Anders als bei den teureren Huawei-Geräten dürfte die zweite Kamera nur als Unterstützung dienen und nicht für eigene Aufnahmen verwendet werden können.

Sowohl die Front- als auch die Hauptkameras verfügen über Huaweis KI-gesteuerte Szenenerkennung - für die vorderen Kameras ist das neu. Laut der Internetseite können die Frontkameras aber nur acht Szenen erkennen, während es bei der rückseitigen Hauptkamera 22 sind. Interessanterweise soll der mit dem P20 Pro eingeführte KI-Nachtmodus nicht vorhanden sein; dieser ermöglicht verwacklungsfreie, scharfe und gut belichtete Nachtaufnahmen aus der Hand.

Kirin 710 und Android 8.1

Das Mate 20 Lite soll Dualband-WLAN und LTE unterstützen und die Nutzung von zwei SIM-Karten ermöglichen. Dann müssen Nutzer aber auf eine Micro-SD-Karte verzichten. Der eingebaute Flash-Speicher ist 64 GByte groß, der Arbeitsspeicher 4 GByte. Im Inneren arbeitet ein Kirin 710, Huaweis neues SoC aus der oberen Mittelklasse, das eine Taktrate von bis zu 2,2 GHz erreicht. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 8.1.

Das Mate 20 Lite soll in Polen 1.600 Zloty kosten, umgerechnet sind das 375 Euro. Wann das Smartphone offiziell bekanntgegeben wird, ist unklar; denkbar ist eine Veröffentlichung im Rahmen der Ifa 2018, die am 31. August 2018 beginnt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 43,99€
  4. 3,99€

nikotin 28. Aug 2018

Bin vor zwei Jahren auch von nem Lumia 930 auf ein Huawei P9 Plus mit Kirin umgestiegen...

grunge 28. Aug 2018

nimm halt das Huawei P20 Lite

AfterBurner 28. Aug 2018

Na hoffentlich. Deren Marketing gibt sich doch nicht umsonst soviel "Mühe"...

LGOH89 27. Aug 2018

Die Spezifikationen des Geräts sind ja nun mittlerweile Alltag in der Smartphone-Welt. 64...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint Gameplay

Elitesoldaten auf einer Insel? Dabei kommt zumindest in Ghost Recon Breakpoint kein Urlaub heraus, sondern ein Kampf zwischen zwei letztlich gleich starken Fraktionen - unser Können entscheidet!

Ghost Recon Breakpoint Gameplay Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    •  /