Abo
  • Services:

Huawei: Mate 20 Lite mit zwei Dualkameras vollständig geleakt

Eine offizielle Vorstellung gibt es noch nicht, in Polen ist aber bereits ein Hands on des neuen Huawei Mate 20 Lite veröffentlicht worden. Das Smartphone kommt mit dualen Front- und Hauptkameras, einem großen Bildschirm und einem großen Akku. In Polen kostet es umgerechnet 375 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei hat sein neues Smartphone bis jetzt noch nicht offiziell vorgestellt.
Huawei hat sein neues Smartphone bis jetzt noch nicht offiziell vorgestellt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Die polnische Internetseite Tabletowo.pl hat offenbar versehentlich ein Hands on zum neuen Mate 20 Lite von Huawei veröffentlicht. Der Text gibt alle Daten des neuen Smartphones preis, von dem es noch keine offizielle Bekanntgabe seitens des chinesischen Herstellers gibt.

Stellenmarkt
  1. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. Dataport, Hamburg

Das Mate 20 Lite hat einen 6,3 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das Format liegt bei 19,5:9, am oberen Rand hat das Gerät wie das P20 Pro eine Display-Einbuchtung, die sogenannte Notch.

Duale Kamera auf der Vorderseite

In dieser liegt die duale Frontkamera des Mate 20 Lite, die aus einem 24-Megapixel-Sensor und einem unterstützenden 2-Megapixel-Sensor besteht. Dank diesem können Nutzer auch mit der Frontkamera Aufnahmen mit künstlich erzeugtem unscharfem Hintergrund anfertigen. Ob die Dualkamera auf der Vorderseite auch für eine Gesichtsentsperrung verwendet wird, ist nicht bekannt.

Auch die Hauptkamera auf der Rückseite hat zwei Sensoren, einen mit 20 Megapixeln und einen mit 2 Megapixeln. Anders als bei den teureren Huawei-Geräten dürfte die zweite Kamera nur als Unterstützung dienen und nicht für eigene Aufnahmen verwendet werden können.

Sowohl die Front- als auch die Hauptkameras verfügen über Huaweis KI-gesteuerte Szenenerkennung - für die vorderen Kameras ist das neu. Laut der Internetseite können die Frontkameras aber nur acht Szenen erkennen, während es bei der rückseitigen Hauptkamera 22 sind. Interessanterweise soll der mit dem P20 Pro eingeführte KI-Nachtmodus nicht vorhanden sein; dieser ermöglicht verwacklungsfreie, scharfe und gut belichtete Nachtaufnahmen aus der Hand.

Kirin 710 und Android 8.1

Das Mate 20 Lite soll Dualband-WLAN und LTE unterstützen und die Nutzung von zwei SIM-Karten ermöglichen. Dann müssen Nutzer aber auf eine Micro-SD-Karte verzichten. Der eingebaute Flash-Speicher ist 64 GByte groß, der Arbeitsspeicher 4 GByte. Im Inneren arbeitet ein Kirin 710, Huaweis neues SoC aus der oberen Mittelklasse, das eine Taktrate von bis zu 2,2 GHz erreicht. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 8.1.

Das Mate 20 Lite soll in Polen 1.600 Zloty kosten, umgerechnet sind das 375 Euro. Wann das Smartphone offiziell bekanntgegeben wird, ist unklar; denkbar ist eine Veröffentlichung im Rahmen der Ifa 2018, die am 31. August 2018 beginnt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. ab 0,88€ (u. a. Magicka 2, Darkest Hour)

nikotin 28. Aug 2018

Bin vor zwei Jahren auch von nem Lumia 930 auf ein Huawei P9 Plus mit Kirin umgestiegen...

grunge 28. Aug 2018

nimm halt das Huawei P20 Lite

AfterBurner 28. Aug 2018

Na hoffentlich. Deren Marketing gibt sich doch nicht umsonst soviel "Mühe"...

LGOH89 27. Aug 2018

Die Spezifikationen des Geräts sind ja nun mittlerweile Alltag in der Smartphone-Welt. 64...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
      3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

        •  /