Huawei, Lego, Meta, Nvidia: Spiele-Demos bei Geforce Now verfügbar

Was am 8. April 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Huawei, Lego, Meta, Nvidia: Spiele-Demos bei Geforce Now verfügbar
(Bild: Pixy.org)

Geforce Now bringt Demos: Nvidia hat den Cloud-Gamingdienst um die Option erweitert, Demos von Spielen zu streamen. Vorerst ist das Angebot auf Chorus, Diplomacy Is Not an Option, Ghostrunner, Inscryption und The Riftbreaker Prologue beschränkt. Wer Vollversionen bei Geforce Now spielen will, muss diese besitzen, da Nvidia einzig die Infrastruktur anbietet. Die höchste Ausbaustufe kombiniert eine Tesla RTX T10 alias Geforce RTX 3080 mit einem Threadripper Pro 3955WX für 1440p120. (ms)

Stellenmarkt
  1. Koordinator Vorgehensmodell- und Produkt-Compliance (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Linux Administrator (m/w/d)
    inexso - information exchange solutions GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Epic Games und Lego bauen Metaverse für Kinder: Der Spiele-Publisher und der Klemmbausteinhersteller wollen gemeinsam eine "familienfreundliche digitale Erfahrung" entwerfen, wobei das 2020 von Epic übernommene Superawesome entsprechende Technik zur Verfügung stellt. Das Metaverse soll eine sichere Umgebung für Kinder sein und deren Privatsphäre achten. (ms)

Huawei patentiert 3D-Stacking für Chips: Laut der South China Morning Post hat Huawei ein Patent für gestapelte Dies eingereicht, die per TSVs miteinander verbunden sind. So soll der Hersteller versuchen, leistungsstarke Prozessoren per Chiplets auf Basis älterer Nodes zu entwickeln. Durch den US-Bann hat Huawei keinen Zugriff mehr auf moderne Fertigungsverfahren wie TSMCs 5 nm EUV, sondern bestenfalls auf SMICs 12 nm DUV. (ms)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Agile Softwareentwicklung
Einfach mal so drauflos programmiert?

Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
Von Frank Heckel

Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
Artikel
  1. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

  2. Chipknappheit: Wafer für Halbleiterproduktion bleiben auf Jahre knapp
    Chipknappheit
    Wafer für Halbleiterproduktion bleiben auf Jahre knapp

    Die Grundlage jedes Chips ist ein Siliziumwafer. Für mehr Chips werden mehr Wafer benötigt - deren Hersteller zögern aber bei Investitionen.

  3. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /