Abo
  • IT-Karriere:

Huawei Honour: Android-Smartphone mit langer Akkulaufzeit für 300 Euro

Huawei bringt im kommenden Monat das Android-Smartphone Honour auf den Markt. Es läuft mit 1,4-GHz-Prozessor und soll eine für ein modernes Smartphone lange Akkulaufzeit liefern. Noch im März wird es ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Honour
Honour (Bild: Huawei)

Ins Honour hat Huawei einen Lithium-Ionen-Akku mit 1.900 mAh gesteckt. Mit diesem wird eine maximale Sprechzeit von 12 Stunden mit einer Akkuladung versprochen. Allerdings verschweigt Huawei, ob dieser Wert im GSM- oder UMTS-Betrieb erreicht wird. Wenn es sich um die Akkudauer im GSM-Betrieb handelt, ist üblicherweise mit einem deutlich niedrigeren Wert im UMTS-Modus zu rechnen. Im Bereitschaftsmodus soll der Akku knapp 21 Tage durchhalten.

  • Huawei Honour
  • Huawei Honour
  • Huawei Honour
  • Huawei Honour
Huawei Honour
Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. UDG United Digital Group, Herrenberg

"Mit diesem Android-Gerät setzen wir unsere ambitionierte Expansion in Deutschland weiter fort und sind überzeugt davon, dass vor allem Anwender, die von den kurzen Akkulaufzeiten ihres bisherigen Smartphones enttäuscht sind, das Honour mit sehr großem Interesse aufnehmen werden", erklärte Lars-Christian Weisswange, Vice President Terminals Western Europe bei Huawei. "Zumal das Gerät mit dem für März geplanten Softwareupgrade als eines der ersten im Markt über die neueste Android-4.0-Version verfügt."

Das Android-Smartphone hat einen 4 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 480 x 854 Pixeln und zeigt darauf maximal 16 Millionen Farben an. Das Super-Clear-LCD soll eine natürliche und dabei kontrastreiche Farbsättigung haben. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht und für Videotelefonate auf der Vorderseite eine VGA-Kamera.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt HSDPA mit bis zu 14,4 MBit/s im Download und 5,76 MBit/s im Upload. Zudem stehen EDGE, GPRS und Quad-Band-GSM zur Verfügung. Als weitere Drahtlostechniken gibt es WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 2.1.

Das Huawei-Smartphone besitzt einen Single-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 GHz und 500 MByte RAM. Das Gerät hat einen Steckplatz für Speicherkarten, die betreffenden Micro-SD-Karten dürfen maximal 32 GByte groß sein.

Ab April Auslieferung mit vorinstalliertem Android 4.0

Das Honour wird zunächst noch mit Android 2.3.6 alias Gingerbread ausgeliefert. Aber noch im März 2012 soll dann ein Update auf Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich erscheinen. Ab April 2012 ist Android 4.0 dann auf Neugeräten vorinstalliert, verspricht der Hersteller. Huawei hat dem Smartphone eine angepasste Bedienoberfläche verpasst. Das Honour misst 122 x 61,5 x 10,9 mm und wiegt 134 Gramm. Es hat einen USB-Anschluss, eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, ein UKW-Radio sowie einen GPS-Empfänger und unterstützt DLNA.

Huawei will das Honour im März 2012 zum Preis von 300 Euro auf den Markt bringen. Dann wird es zunächst mit Android 2.3.6 ausgeliefert, ab April 2012 werden die Geräte dann schon Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 469,00€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

Endwickler 17. Feb 2012

Ja, bei den Werten allein kann man schon drauf kommen, dass es nur im GSM so lange...

Gizzmo 17. Feb 2012

Das x10 mini Pro meiner Frau hat auch 256 (afaik) und ist dermaßen voll, das es ständig...

VBEntwickler 17. Feb 2012

In meiner Familie haben 2 Leute das Sonic (U8650). Klar, ist mit seinen 600MHz nicht das...

ozelot012 16. Feb 2012

... für ein solides Smartphone! Für den Preis, 4" mit guter Auflösung, großen Akku und...

benji83 16. Feb 2012

Genau so siehts aus. Jeder Jeck ist anders und es gibt nun mal Leute die sich ein...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /