• IT-Karriere:
  • Services:

Huawei: Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Das kommende Honor View 20 soll mit schmalem Display-Rahmen, aber ohne Notch erscheinen. Die Frontkamera ist direkt in den Bildschirm integriert, die Öffnung dafür sitzt in der linken oberen Ecke. Die Hauptkamera soll einen 48-Megapixel-Sensor haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Honor will mit der Notch Schluss machen.
Honor will mit der Notch Schluss machen. (Bild: Honor)

Das neue Android-Smartphone View 20 der Huawei-Tochterfirma Honor soll keine Display-Einbuchtung, eine sogenannte Notch, haben. Wie unter anderem Android Authority berichtet, hat Huawei in Hongkong intern erste Details zu dem Gerät genannt. Auch auf Twitter hat der Hersteller das Gerät bereits kurz vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Demnach soll die Frontkamera des View 20 direkt in das Display integriert sein. Oben links, nahe dem Rand des Bildschirms, ist eine 4,5 mm große Öffnung für das Objektiv in das Display eingelassen. Einem Honor-Vertreter zufolge soll es sich allerdings nicht um ein einfaches Loch handeln, sondern "die Struktur des Displays beibehalten." Was genau das bedeutet, ist aktuell noch unklar.

Die Hauptkamera soll einen 48-Megapixel-Sensor von Sony haben (IMX586). Wie bei anderen Smartphones von Huawei soll dieser Pixel kombinieren, um eine bessere Lichtausbeute zu generieren. Die Bilder sollen in der Standardeinstellung entsprechend eine Auflösung von 12 Megapixeln haben.

Hauptkamera mit 48-Megapixel-Sensor, Objektivanzahl noch unbekannt

Wie viele Objektive das View 20 haben wird, ist aktuell noch unbekannt. Wahrscheinlich ist, dass Huawei wieder zwei oder mehr Objektive kombinieren wird. Die Kamera soll wie bei anderen Geräten des chinesischen Herstellers dank künstlicher Intelligenz automatisch Szenen erkennen und Bildeinstellungen bearbeiten können.

Die KI-Fähigkeiten werden durch den Kirin-980-Chip ermöglicht. Das gleiche SoC arbeitet auch in Huaweis aktuellem Topsmartphone Mate 20 Pro. Den bisherigen Informationen zufolge soll die neue Funktion Link Turbo das WLAN- und LTE-Signal kombinieren und so für schnellere Downloadraten sorgen.

Vorstellung Ende Januar 2019

Zu den weiteren technischen Details gibt es aktuell noch keine Informationen. Das View 20 soll Ende Januar 2019 weltweit vorgestellt werden. Zu einem Preis gibt es bisher noch keine Informationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Anonymer Nutzer 11. Dez 2018

Möglicherweise wird das aber irgendwann mit der "Flat-Cam" Technologie kombiniert, die...

TrollNo1 11. Dez 2018

Du meinst dieses Deppenzepter? Unter SelfieStick haben wir früher was anderes verstanden ;)

Anonymer Nutzer 10. Dez 2018

Die der ersten GameBoys nicht, ab dem GameBoy Color jedoch schon. Und seit dem GameBoy...

MaGru 10. Dez 2018

Interessant ist, ob potentielle Nutzer ein Gehirn haben. Davon hängen die Verkaufszahlen...

wonoscho 10. Dez 2018

Ja, so wie bei den meisten aktuellen Smartphones und Tablets. Auch bei den iMacs ist die...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

    •  /