Huawei: Honor 9X kommt mit Pop-Up-Kamera und Google Apps

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor bringt mit dem 9X das nächste Gerät seiner X-Reihe: Die Ausstattung ist im Mittelklassebereich angesiedelt und bietet mit einer Dreifachkamera und einer ausfahrbaren Frontkamera einige interessante Details - sowie die Google-Apps.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Honor 9X
Das Honor 9X (Bild: Honor)

Das Honor 9X kommt nach Deutschland: Das Tochterunternehmen des chinesischen Herstellers Huawei hat den hiesigen Marktstart des zuvor in China gestarteten Smartphones bestätigt. Mit dem Gerät will Honor ein Smartphone im Mittelklassebereich verkaufen, das sich aufgrund der Verarbeitung und der Funktionen höherwertiger anfühlt.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
Detailsuche

Das Honor 9X hat einen 6,59 Zoll großen LC-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das Display wird nicht durch eine Notch oder ein Lock für die Frontkamera unterbrochen, reicht aber nahezu an den Rand des Gehäuses. Möglich wird das durch den Umstand, dass die Frontkamera in einem ausfahrbaren Modul verbaut ist.

Dieses fährt heraus, wenn der Nutzer die 16-Megapixel-Frontkamera aktiviert. Wie etwa beim Oneplus 7 Pro fährt das Modul automatisch ein, wenn das Smartphone fallen gelassen oder wenn Druck auf das Modul ausgeübt wird.

Dreifachkamera und großes X auf der Rückseite

Die Hauptkamera auf der Rückseite besteht aus drei Einzelkameras: Die Hauptkamera hat ein Weitwinkelobjektiv und einen 48-Megapixel-Sensor und wird durch eine Superweitwinkelkamera mit einem 8-Megapixel-Sensor unterstützt. Die dritte Kamera dient ausschließlich der Gewinnung von Tiefeninformationen und hat 2 Megapixel.

  • Das Honor 9 X soll neben blau auch in Schwarz in den Handel kommen. (Bild: Honor)
  • Das Honor 9X hat eine Rückseite aus speziell geätztem Glas, auf dem bei passendem Lichteinfall ein X zu erkennen ist. (Bild: Honor)
  • Das Honor 9X hat eine ausfahrbare Frontkamera. (Bild: Honor)
  • Die rückseitige Kamera besteht aus drei Einzelkameras. (Bild: Honor)
Das Honor 9X hat eine Rückseite aus speziell geätztem Glas, auf dem bei passendem Lichteinfall ein X zu erkennen ist. (Bild: Honor)
Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Honor 9X wird in Schwarz und Blau in den Handel kommen. Die blaue Variante hat eine geätzte Glasrückseite, die bei passendem Lichteinfall ein X reflektiert. Honor ist bereits bei früheren Smartphones durch seine kreativen Glasrückseiten aufgefallen.

Im Inneren des Honor 9X arbeitet mit dem Kirin 710 ein Mittelklasse-SoC von Huawei. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist verbaut. Das Smartphone unterstützt ac-WLAN und LTE mit zwei SIM-Karten. Ausgeliefert wird es mit Android 9, die Google-Apps sind vorinstalliert. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh.

Den Preis und den Marktstart in Deutschland hat Honor noch nicht kommuniziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


das_mav 24. Okt 2019

Ah, Danke.

Vögelchen 24. Okt 2019

Zu 99% brauche ich mehr Detail in der Ferne. Küstlich herein gerechnete Unschärfe ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /