• IT-Karriere:
  • Services:

Huawei: Honor 9X kommt mit Pop-Up-Kamera und Google Apps

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor bringt mit dem 9X das nächste Gerät seiner X-Reihe: Die Ausstattung ist im Mittelklassebereich angesiedelt und bietet mit einer Dreifachkamera und einer ausfahrbaren Frontkamera einige interessante Details - sowie die Google-Apps.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Honor 9X
Das Honor 9X (Bild: Honor)

Das Honor 9X kommt nach Deutschland: Das Tochterunternehmen des chinesischen Herstellers Huawei hat den hiesigen Marktstart des zuvor in China gestarteten Smartphones bestätigt. Mit dem Gerät will Honor ein Smartphone im Mittelklassebereich verkaufen, das sich aufgrund der Verarbeitung und der Funktionen höherwertiger anfühlt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Das Honor 9X hat einen 6,59 Zoll großen LC-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das Display wird nicht durch eine Notch oder ein Lock für die Frontkamera unterbrochen, reicht aber nahezu an den Rand des Gehäuses. Möglich wird das durch den Umstand, dass die Frontkamera in einem ausfahrbaren Modul verbaut ist.

Dieses fährt heraus, wenn der Nutzer die 16-Megapixel-Frontkamera aktiviert. Wie etwa beim Oneplus 7 Pro fährt das Modul automatisch ein, wenn das Smartphone fallen gelassen oder wenn Druck auf das Modul ausgeübt wird.

Dreifachkamera und großes X auf der Rückseite

Die Hauptkamera auf der Rückseite besteht aus drei Einzelkameras: Die Hauptkamera hat ein Weitwinkelobjektiv und einen 48-Megapixel-Sensor und wird durch eine Superweitwinkelkamera mit einem 8-Megapixel-Sensor unterstützt. Die dritte Kamera dient ausschließlich der Gewinnung von Tiefeninformationen und hat 2 Megapixel.

  • Das Honor 9 X soll neben blau auch in Schwarz in den Handel kommen. (Bild: Honor)
  • Das Honor 9X hat eine Rückseite aus speziell geätztem Glas, auf dem bei passendem Lichteinfall ein X zu erkennen ist. (Bild: Honor)
  • Das Honor 9X hat eine ausfahrbare Frontkamera. (Bild: Honor)
  • Die rückseitige Kamera besteht aus drei Einzelkameras. (Bild: Honor)
Das Honor 9X hat eine Rückseite aus speziell geätztem Glas, auf dem bei passendem Lichteinfall ein X zu erkennen ist. (Bild: Honor)

Das Honor 9X wird in Schwarz und Blau in den Handel kommen. Die blaue Variante hat eine geätzte Glasrückseite, die bei passendem Lichteinfall ein X reflektiert. Honor ist bereits bei früheren Smartphones durch seine kreativen Glasrückseiten aufgefallen.

Im Inneren des Honor 9X arbeitet mit dem Kirin 710 ein Mittelklasse-SoC von Huawei. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist verbaut. Das Smartphone unterstützt ac-WLAN und LTE mit zwei SIM-Karten. Ausgeliefert wird es mit Android 9, die Google-Apps sind vorinstalliert. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh.

Den Preis und den Marktstart in Deutschland hat Honor noch nicht kommuniziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-62%) 18,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 39,99€

das_mav 24. Okt 2019

Ah, Danke.

Vögelchen 24. Okt 2019

Zu 99% brauche ich mehr Detail in der Ferne. Küstlich herein gerechnete Unschärfe ist...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  2. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  3. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking

    •  /