• IT-Karriere:
  • Services:

Huawei: Honor 9X kommt mit Pop-Up-Kamera und Google Apps

Das Huawei-Tochterunternehmen Honor bringt mit dem 9X das nächste Gerät seiner X-Reihe: Die Ausstattung ist im Mittelklassebereich angesiedelt und bietet mit einer Dreifachkamera und einer ausfahrbaren Frontkamera einige interessante Details - sowie die Google-Apps.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Honor 9X
Das Honor 9X (Bild: Honor)

Das Honor 9X kommt nach Deutschland: Das Tochterunternehmen des chinesischen Herstellers Huawei hat den hiesigen Marktstart des zuvor in China gestarteten Smartphones bestätigt. Mit dem Gerät will Honor ein Smartphone im Mittelklassebereich verkaufen, das sich aufgrund der Verarbeitung und der Funktionen höherwertiger anfühlt.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Das Honor 9X hat einen 6,59 Zoll großen LC-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Das Display wird nicht durch eine Notch oder ein Lock für die Frontkamera unterbrochen, reicht aber nahezu an den Rand des Gehäuses. Möglich wird das durch den Umstand, dass die Frontkamera in einem ausfahrbaren Modul verbaut ist.

Dieses fährt heraus, wenn der Nutzer die 16-Megapixel-Frontkamera aktiviert. Wie etwa beim Oneplus 7 Pro fährt das Modul automatisch ein, wenn das Smartphone fallen gelassen oder wenn Druck auf das Modul ausgeübt wird.

Dreifachkamera und großes X auf der Rückseite

Die Hauptkamera auf der Rückseite besteht aus drei Einzelkameras: Die Hauptkamera hat ein Weitwinkelobjektiv und einen 48-Megapixel-Sensor und wird durch eine Superweitwinkelkamera mit einem 8-Megapixel-Sensor unterstützt. Die dritte Kamera dient ausschließlich der Gewinnung von Tiefeninformationen und hat 2 Megapixel.

  • Das Honor 9 X soll neben blau auch in Schwarz in den Handel kommen. (Bild: Honor)
  • Das Honor 9X hat eine Rückseite aus speziell geätztem Glas, auf dem bei passendem Lichteinfall ein X zu erkennen ist. (Bild: Honor)
  • Das Honor 9X hat eine ausfahrbare Frontkamera. (Bild: Honor)
  • Die rückseitige Kamera besteht aus drei Einzelkameras. (Bild: Honor)
Das Honor 9X hat eine Rückseite aus speziell geätztem Glas, auf dem bei passendem Lichteinfall ein X zu erkennen ist. (Bild: Honor)

Das Honor 9X wird in Schwarz und Blau in den Handel kommen. Die blaue Variante hat eine geätzte Glasrückseite, die bei passendem Lichteinfall ein X reflektiert. Honor ist bereits bei früheren Smartphones durch seine kreativen Glasrückseiten aufgefallen.

Im Inneren des Honor 9X arbeitet mit dem Kirin 710 ein Mittelklasse-SoC von Huawei. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der Flash-Speicher 128 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist verbaut. Das Smartphone unterstützt ac-WLAN und LTE mit zwei SIM-Karten. Ausgeliefert wird es mit Android 9, die Google-Apps sind vorinstalliert. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh.

Den Preis und den Marktstart in Deutschland hat Honor noch nicht kommuniziert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. gratis
  3. 8,50€

das_mav 24. Okt 2019

Ah, Danke.

Vögelchen 24. Okt 2019

Zu 99% brauche ich mehr Detail in der Ferne. Küstlich herein gerechnete Unschärfe ist...


Folgen Sie uns
       


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /