Abo
  • Services:
Anzeige
Norman Frisch, Head of Business Development Transport Solutions bei Huawei
Norman Frisch, Head of Business Development Transport Solutions bei Huawei (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Internet: eLTE könnte WiFi-Problem der Deutschen Bahn lösen

Norman Frisch, Head of Business Development Transport Solutions bei Huawei
Norman Frisch, Head of Business Development Transport Solutions bei Huawei (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

eLTE von Huawei könnte eine Lösung für die Probleme der Deutschen Bahn mit der mangelhaften Internetversorgung in den Zügen sein, erklärte ein Huawei-Manager. eLTE könne die dafür nötigen Bandbreiten herstellen.

Mit eLTE könnte die Deutsche Bahn das Problem der WiFi-Versorgung der Fahrgäste lösen. Das sagte Norman Frisch, Head of Business Development Transport Solutions bei Huawei, im Gespräch mit Golem.de auf der Cebit am 14. März 2016. "eLTE könnte diese Bandbreiten herstellen. Wir realisieren damit in anderen Ländern auch Videoüberwachung aus den Zügen mit Liveübertragung", betonte Frisch.

Anzeige

Die Infrastruktur von öffentlichen Mobilfunknetzbetreibern (Public Mobile Network Operators) entlang der Bahnstrecken sei nicht ausreichend dimensioniert, um die besonderen Anforderungen von breitbandigen Datendiensten für Passagiere in Hochgeschwindigkeitszügen zu leisten.

eLTE (enhanced LTE) basiert auf dem LTE-Standard mit Gruppenruffunktionalitäten (Trunking-Services), die derzeit in 3GPP spezifiziert werden, ist aber eine proprietäre Ableitung von Huawei. LTE werde als potenzieller Nachfolger für GSM-R oder Tetra-Anwendungen gesehen, erklärte Frisch.

In der eLTE-Industry-Allianz haben sich 79 Unternehmen wie Funkwerk, Siemens Convergence Creators (Siemens CVC) und der schwedische Messtechnik-Konzern Hexagon zusammengeschlossen, um eLTE als Lösung für Projekte anzubieten, die neben Gruppenruffunktionalitäten (Push To Talk, PTT) auch Breitband-Datendienste aus einem Funknetz einsetzen möchten.

Im Sommer 2015 wurde bekannt gegeben, dass die Bahn ihre GSM-R-Technologie der ersten Generation austauscht und Siemens CVC und Huawei mit der Systemumstellung in der großen Region Norddeutschland beauftragt hat. Die GSM-R/EIRENE- und ETCS2/ERTMS-Standards sicherten die Interoperabilität und die Möglichkeit, das Netz auf mobile Breitbanddienste wie auf Basis von LTE zu erweitern, hatte Huawei erklärt.

Wann kommt das kostenlose WLAN für alle?

Als Teil des Migrationsprozesses sei die installierte Huawei GSM-R-Radio-Infrastruktur (BSS) in der bereits bestehenden Vermittlungsstelle (MSC) der Bahn integriert worden.

Die Bahn hatte sich mit der Ankündigung, kostenloses WLAN für alle Fahrgäste im ICE möglicherweise erst 2017 anzubieten, Ärger beim Bundesverkehrsminister eingehandelt. Alexander Dobrindt (CSU) pochte darauf, dass die Bahn die Zusage, den Zugang 2016 zu ermöglichen, einhalte. Er werde ein Verschieben des Termins nicht akzeptieren, sagte Dobrindt.

Telekom-Sprecher Markus Jodl sagte Golem.de im September 2015 zur WLAN-Versorgung in der Bahn: "Der Bandbreitenbedarf in den Zügen ist in den vergangenen Jahren sprunghaft angestiegen. Die bestehende In-Train-Zugarchitektur stößt an ihre Grenzen. Ein Wechsel der Hard- und Software ist deshalb nötig."

Bereits heute laufe ein Großteil der Versorgung bei der Zug-Landverbindung über LTE und werde auch in Zukunft am gesamten ICE-Streckennetz weiter ausgerollt, erklärte Jodl.


eye home zur Startseite
C1710 15. Mär 2016

Also ich hätte gerne W-LAN im Zug (wenn es funktioniert), weil ich A. keine Lust habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. für 79,99€ statt 119,99€
  3. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Brauchemernich, hammerimmersogemacht...

    most | 08:46

  2. Re: Fabriken sind so was von gestern

    PiranhA | 08:46

  3. Re: Wo bleibt der Elektropanzer?

    gadthrawn | 08:45

  4. Re: was brauche ich für HLG?

    Sebbi | 08:45

  5. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    gadthrawn | 08:43


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel