Abo
  • Services:
Anzeige
Huawei hat viel vor auf dem MWC 2014.
Huawei hat viel vor auf dem MWC 2014. (Bild: David Becker/Getty Images)

Huawei: Ein Smartphone, zwei Tablets und eine Uhr für den MWC

Huawei will Ende des Monats ein neues Smartphone, zwei Tablets und seine erste Smartwatch vorstellen. Damit wird ein weiterer Hersteller von Android-Geräten lange vor Apple eine solche Armbanduhr anbieten.

Anzeige

Ende des Monats wird Huawei seine erste Smartwatch zeigen. Die intelligente Armbanduhr solle zusammen mit einem neuen Smartphone und zwei Tablets auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt werden, berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf Huawei.

Huawei dementierte Berichte dazu, dass Ende Februar 2014 auch gleich ein Nachfolger des Ascend P6 gezeigt würde. Bisher wurde vielfach spekuliert, dass das Ascend P7 mit einer deutlich besseren Ausstattung auf dem MWC vorgestellt werden soll.

Huawei will den Ascdend-P6-Nachfolger allerdings erst später im Jahr auf einer eigenen Veranstaltung präsentieren. Wann das sein wird, ist noch unklar.

Huawei-Tablet als Nexus-7-Konkurrent

Huawei machte keine weiteren Angaben zu den geplanten Geräten. Es ist damit zu rechnen, dass sowohl das Smartphone als auch die beiden Tablets mit Android laufen werden. Gerüchteweise gibt es von Huawei Ende des Monats ein neues 7-Zoll-Tablet mit der Bezeichnung Mediapad X1 zu sehen.

Es soll wie das aktuelle Nexus 7 eine Displayauflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln haben. Zudem könnte es eine 13-Megapixel-Kamera haben und zum Kampfpreis von 200 US-Dollar auf den Markt kommen - sogar mit LTE-Modem. Das Google-Tablet kostet in einer solchen Ausführung derzeit 350 US-Dollar und in Deutschland 350 Euro.

Mindestens zwei neue Smartwatches auf dem MWC

Auch zur Ausstattung und Funktionsweise der Smartwatch ist nichts bekannt. Aller Voraussicht nach wird sie aber ähnliche Funktionen liefern wie Samsungs Galaxy Gear oder die Smartwatch 2 von Sony. Beide Smartwatches verbinden sich drahtlos mit dem Smartphone und dienen als eine Art Fernbedienung dafür. Je nach Modell unterscheidet sich, wie weit die Fernsteuerung des Smartphones geht.

Auch Samsung will auf dem Barcelona-Termin eine Smartwatch-Neuankündigung zeigen, es ist eine überarbeitete Galaxy Gear geplant. Diese soll zusammen mit Samsungs neuem Topsmartphone gezeigt werden, dem Galaxy S5.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. über Hays AG, Bad Homburg
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,99€
  2. 1,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  2. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  3. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  4. Asylpolitik

    "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"

  5. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar

  6. Refurbish

    Samsung will offenbar aufbereitete Galaxy Note 7 verkaufen

  7. Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)

    Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse

  8. Windows 10

    Microsoft bestätigt zweites großes Update für das Jahr 2017

  9. Drahtloses Laden

    Die Motherbox lädt das Smartphone

  10. Vodafone

    Schon kurze Verzögerung beim Upload nervt Mobilfunknutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Ich hätte da mal ein ganz doofe Frage

    Herr Unterfahren | 13:36

  2. Re: Die USA machen es vor und...

    Reddead | 13:34

  3. Re: und es geht noch günstiger

    ahoihoi | 13:34

  4. Re: Etwas Vertrauen bitte

    Flyns | 13:32

  5. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    PiranhA | 13:32


  1. 13:30

  2. 13:30

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:12

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel