Abo
  • Services:

Huawei E5331: Schlanker mobiler WLAN-Hotspot mit Designgehäuse

Huawei liefert seinen mobilen WLAN-Hotspot E5331 seit kurzem auch in Deutschland aus. Für sein Design erhielt das Gerät bereits einen Red Dot Design Award.

Artikel veröffentlicht am ,
Der mobile WLAN-Router Huawei E5331 ist seit Juli 2012 erhältlich.
Der mobile WLAN-Router Huawei E5331 ist seit Juli 2012 erhältlich. (Bild: Huawei/Golem.de)

Mit dem neuen mobilen WLAN-Hotspot E5331 will Huawei bis zu acht WLAN-fähige Geräte bis zu fünf Stunden lang mit dem Internet verbinden können. Zusätzlich kann der E5331 auch über eine USB-2.0-Schnittstelle als Datenmodem genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Unterstützt werden 802.11 b/g/n auch mit Verschlüsselung (WEP/WPA-PSK/WPA2-AES). Wie bei den meisten stationären WLAN-Routern können auch eine demilitarisierte Zone (DMZ) sowie Port- und VPN-Weiterleitungen eingerichtet werden.

  • Huawei E5331 - mobiler WLAN-Zugang für GSM, Edge, GPRS und UMTS (Bild: Hersteller)
Huawei E5331 - mobiler WLAN-Zugang für GSM, Edge, GPRS und UMTS (Bild: Hersteller)

Der E5331 unterstützt GSM (850/900/1800/1900 MHz) - inklusive EDGE und GPRS - sowie UMTS-Netze (900/2100 MHz). Unterstützt ein UMTS-Netz HSPA+ und HSUPA, so kann der mobile WLAN-Hotspot Daten mit bis zu 21,6 MBit/s laden und mit bis zu 5,76 MBit/s senden.

Die SIM-Karte zum Einbuchen in Mobilfunknetze wird in den geöffneten E5331 eingelegt. Dazu muss der Deckel auf der Unterseite entfernt werden.

Für das etwas an ein Stück Seife erinnernde weiße Gehäuse des E5331 hat Huawei bereits einen Red Dot Design Award erhalten. Ein LC-Display zeigt den Akkuladestand, das Netzsignal sowie den WLAN- und SMS-Status an.

Das 92 x 60 x 13 mm große und 82 g schwere Gerät kann auch als gemeinsamer Datenspeicher genutzt werden. Dafür bietet es einen Micro-SD-Speicherkartenschacht.

Der 1.500-mAh-Lithium-Polymer-Akku des E5331 wird über die USB-2.0-Schnittstelle aufgeladen.

Der Huawei E5331 soll seit Ende Juni/Anfang Juli 2012 für rund 80 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-31%) 23,99€
  3. (-58%) 23,99€

craymcc1804 03. Aug 2012

Es gibt Tausende von 3G und 4G USB sitck in der mobilen Internet-Markt, die von großen...

newlterouter 01. Aug 2012

Ich habe ein Stück von Huawei E5331, ich es gekauft habe in modem3g Online-Shop, es ist...

Anonymer Nutzer 21. Jul 2012

ich hab mir jetzt den MF60 von ZTE geholt, die Reichweite ist wirlich gut, mit meinem...

Himmerlarschund... 04. Jul 2012

Der Anwendungszweck für einen In-Car-Hotspot würde mich mal interessieren. (Ernst...

Stupendous Man 03. Jul 2012

Welche chinesischen Zeichen? Der Hersteller-Link in der Golem-Meldung führt zu einer...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /