Abo
  • IT-Karriere:

Huawei: Doch kein Dual-OS-Smartphone mit Android und Windows Phone

Huawei will doch kein Smartphone mit zwei Betriebssystemen auf den Markt bringen. Vergangene Woche hatte diesen Plan ein Huawei-Manager enthüllt - und nun dementiert. Für dieses Jahr wird nur ein neues Huawei-Smartphone mit Windows Phone erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei verwirft Dual-OS-Smartphone.
Huawei verwirft Dual-OS-Smartphone. (Bild: David Becker/Getty Images)

Huawei hatte zwar Pläne, ein Smartphone auf den Markt zu bringen, auf dem Android und Windows Phone läuft. Allerdings wurde das Vorhaben bereits wieder verworfen, zitiert Fierce Wireless aus einer Huawei-Stellungnahme. Demnach gibt es derzeit keine Pläne mehr, dass Huawei ein Dual-OS-Smartphone auf den Markt bringt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Vergangene Woche hatte Shao Yang, Huaweis Chief Marketing Officer, erklärt, dass es derzeit nicht sinnvoll sei, ein normales Windows-Phone-Smartphone auf den Markt zu bringen. "Wenn nur Windows Phone darauf ist, fällt es den Kunden möglicherweise schwer, das Smartphone zu kaufen. Wenn sie Android und Windows Phone zusammen haben, können Kunden zwischen den beiden Plattformen wechseln", erklärte Yang. Damit sei es für die Kunden wesentlich einfacher, sich für ein Gerät mit Windows Phone zu entscheiden.

Laut dem Huawei-Dementi gab es diese Pläne in der Tat, sie wurden aber mittlerweile bereits verworfen. Die Aussage Yangs soll auf dem Mobile World Congress 2014 in Barcelona Ende vergangenen Monats getroffen worden sein. Zu diesem Zeitpunkt gab es den Plan noch. Aber mittlerweile habe sich Huawei anders entschieden, es wird doch kein Dual-OS-Smartphone auf den Markt bringen. Näher begründet wird der Schritt nicht.

Druck von Google und Microsoft?

Es gibt die Vermutung, dass es Druck von Microsoft und Google gegeben hat und das Dual-OS-Gerät deswegen nicht erscheint. Erst vergangene Woche wurde bekannt, dass das bereits angekündigte Transformer Book Duet TD300 von Asus nicht erscheinen wird. Das Gerät sollte mit Android und Windows ausgeliefert werden, aber sowohl Google als auch Microsoft sollen davon nicht begeistert gewesen sein und entsprechende Vorgaben gemacht haben, so dass das Gerät wohl nie erscheinen wird.

Zuletzt brachte Huawei mit dem Ascend W1 ein Smartphone mit Windows Phone 8 im März 2013 auf den Markt. Laut der aktuellen Huawei-Stellungnahme will der Hersteller in diesem Jahr ein weiteres Smartphone mit Windows Phone auf den Markt bringen. Nähere Details dazu gibt es aber noch nicht. Dennoch stellt Android für Huawei ganz klar die entscheidende Plattform für Smartphones und Tablets dar, betonte Huawei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 289€
  3. 73,90€ + Versand

David64Bit 20. Mär 2014

k.w.T

bstea 20. Mär 2014

Google nötigt jeden Hersteller der zu sehr unabhängig werden will die Nutzung ihrer...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      •  /