Huarache: Nike bringt neue Schuhe mit automatischer Schnürung

Mit den Adapt Huarache hat Nike neue Schuhe mit automatischer Fit-Adapt-Schnürung vorgestellt: Wie bei den Adapt BB ziehen sich die Schnürsenkel automatisch zu. Je nach Aktivität können Nutzer die Festigkeit in einer App mit verschiedenen Presets ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Adapt Huarache von Nike
Der neue Adapt Huarache von Nike (Bild: Nike)

Nike hat ein neues Paar Schuhe seiner Adapt-Reihe präsentiert. Die Adapt Huarache verfügen wie die Adapt BB über einen eingebauten Motor, der die Schnürsenkel automatisch zuzieht. Die Idee dazu wurde durch den Film Zurück in die Zukunft 2 bekannt. 2015 hatte Nike mit dem Mag ein erstes Modell mit Powerlaces präsentiert.

Stellenmarkt
  1. IT Security Administrator / Architekt (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Techniker (m/w/d) im Field Service Netzbetrieb / WLAN
    willy.tel GmbH, Großraum Hamburg
Detailsuche

Vom Aufbau folgt der Adapt Huarache dem Adapt BB: Der Motor sitzt in der Mitte der Sohle, außen sind zwei leuchtende Eingabeknöpfe verbaut. Damit lässt sich die Schnürung der Schuhe manuell steuern. Eine besser steuerbare Schnürung ist allerdings über eine spezielle App für Android und iOS möglich.

Über die Anwendung können Nutzer nicht nur die Farbe der LEDs in den Bedienungsknöpfen der Schuhe auswählen, sondern auch die Stärke der Schnürung für jeden der beiden Schuhe. Über Presets lassen sich verschiedene Schnürstärken je nach Situation voreinstellen. So ist beispielsweise eine festere Schnürung für sportliche Aktivitäten auf Knopfdruck einstellbar; entspannt der Nutzer sich, kann er den Schuh lockerer einstellen.

Preset-Steuerung per Stimme oder Smartwatch

Die Voreinstellungen lassen sich Nike zufolge auch über eine Apple Watch und auf dem iPhone per Spracheingabe über Siri steuern. Damit dürfte der Wechsel zwischen den verschiedenen Presets im Alltag noch einfacher sein. Beim Anziehen ziehen sich die Adapt Huarache automatisch fest.

  • Der neue Adapt Huarache von Nike (Bild: Nike)
  • Über die Nike-App lässt sich unter anderem die Farbe der Bedienungsknöpfe am Schuh einstellen. (Bild: Nike)
  • Praktisch sind die Presets, mit denen sich die Schnürung schnell verändern lässt. (Bild: Nike)
  • Auch eine Steuerung über Siri ...
  • ... und die Apple Watch ist möglich. (Bild: Nike)
Der neue Adapt Huarache von Nike (Bild: Nike)

Das Design der Schuhe stammt aus den frühen 1990ern und wirkt aufgrund der Wellenform durchaus auffällig. Die Adapt Huarache sollen am 13. September 2019 in den Handel kommen, der Preis liegt bei 300 Euro. Damit sind die Schuhe genauso teuer wie die Adapt BB.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch interessant:



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1: AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet
    Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1
    AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet

    Von FM2+-APUs bis hin zur Radeon HD 7900: AMD wird viele ältere Grafikkarten und APUs nicht mehr mit aktuellen Treibern unterstützen.

  2. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  3. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

IceFoxX 31. Aug 2019

Naja oder einfach nur die Technik dahinter für eingeschränkte Menschen die nicht...

IceFoxX 31. Aug 2019

Naja und etwas weiter gedacht... wäre so etwas zB nicht gerade vom Nachteil für zB Rheuma...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /