Abo
  • Services:
Anzeige
Gebäude der HTW Berlin
Gebäude der HTW Berlin (Bild: HTW Berlin)

HTW Berlin: Eignungstest für Studiengang Game Design

Noch bis Mitte Juni 2014 können sich Interessierte an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin auf einen Studienplatz in "Game Design" bewerben. Im Mittelpunkt des Eignungstests steht das Thema "Boundaries".

Anzeige

Seit 2009 bietet die HTW Berlin die Möglichkeit an, den Studiengang Game Design nach sieben Semestern mit dem Bachelor of Arts abzuschließen. Davor steht allerdings die Bewerbung, und für die müssen alle Interessierten einen Eignungstest bestehen. 2014 steht er unter dem Motto "Boundaries" und die Auserwählten werden dann von der Prüfungskommission der Hochschule zu einem Bewerbungsinterview geladen.

"Der Eignungstest ist mit Sicherheit eine Chance für Talente. Die Nachfrage auf unsere Studienplätze ist riesig - ohne einen Eignungstest hätten wir Anmeldungen im 4-stelligen Bereich und damit einen Numerus clausus", erklärt Prof. Susanne Brandhorst. "Wir favorisieren deshalb das Prinzip der Kunsthochschulen mit ihren Zugangsprüfungen. Hier wird viel Geld investiert - unser Job ist es, die besten Bewerberinnen und Bewerber auszuwählen und diese dann optimal zu fördern."

Der Studiengange Game Design legt Wert auf eine praxisnahe Verschmelzung von Kunst und Technik. Innerhalb der sieben Semester erstellt jeder Studierende nach Angaben der HTW Berlin durchschnittlich vier bis fünf Games mit hohem spielerischen, ästhetischen und technischen Anspruch. Die Hochschule betont übrigens, dass der Anteil der weiblichen Studierenden 50 Prozent betrage - in einer noch immer stark von Männern dominierten Industrie sei das weltweit ein Novum.


eye home zur Startseite
niemandpopiemand 09. Mär 2014

Erstaunlich! Wie kann man SO viel Zeit für SO viel Text verschwenden und sich dabei...

niemandpopiemand 09. Mär 2014

Im Studiengang Game Design der HTW Berlin existiert keine Frauenquote. Die knapp 50...

niemandpopiemand 09. Mär 2014

Im Studiengang Game Design der HTW Berlin existiert keine Frauenquote. Die knapp 50...

Moe479 07. Mär 2014

das problem ist, dass es zwar quasi standards in production chains gibt (maya, 3ds...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Burghausen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. afb Application Services AG, München
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  2. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  3. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen

  4. Glaskorrosion

    CCDs in alten Leicas werden nicht mehr gratis ausgetauscht

  5. Zweitbildschirm

    Duet Display macht iPad Pro zum Zeichentablett für Mac und PC

  6. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  7. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  8. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  9. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  10. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Oh wie gnädig von Leica...

    ArcherV | 09:48

  2. Thema Robustheit

    pk_erchner | 09:48

  3. Re: Pay to Win?

    Ovaron | 09:48

  4. Re: Warum gibts Heimautomation immer nur als...

    konsumierer | 09:47

  5. Re: Spulenfiepen!?

    Kondratieff | 09:47


  1. 10:00

  2. 09:35

  3. 09:03

  4. 07:28

  5. 07:14

  6. 16:58

  7. 16:10

  8. 15:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel