Abo
  • Services:
Anzeige
Heartbleed ist gekommen, um zu bleiben.
Heartbleed ist gekommen, um zu bleiben. (Bild: EFF)

HTTPS: Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

Heartbleed ist gekommen, um zu bleiben.
Heartbleed ist gekommen, um zu bleiben. (Bild: EFF)

Heartbleed ist nicht totzukriegen. Noch immer sind rund 200.000 Systeme anfällig. Das dürfte auch noch länger so bleiben.

Noch immer sind mehr als 200.000 im Internet verfügbare Systeme für die Heartbleed-Sicherheitslücke anfällig. Das zeigt ein Scan von Shodan-Chef John Matherly. Der größte Teil der verwundbaren Systeme entfällt auf 150.000 Server, die mit HTTPS verschlüsselte Verbindungen ausliefern.

Anzeige

Die meisten Systeme stehen in den USA, bei vielen handelt es sich offenbar um AWS-Mietserver bei Amazon. Auf dem zweiten Platz folgt Südkorea, der dortige Anbieter SK Broadband führt die Liste anfälliger Server deutlich an. Auch bei mehreren deutschen Hostern gibt es nach wie vor für Heartbleed anfällige Systeme, etwa bei Strato und 1&1. Insgesamt landet Deutschland, nach den USA, Südkorea und China, auf Platz vier.

Auch einige nicht gepatchte Produkte von Symantec, Synology und Splunk befinden sich nach wie vor unter den verwundbaren Produkten. Die Schuld dürfte hier bei den Nutzern liegen, die die Systeme trotz verfügbarer Patches nicht aktualisieren.

Dritter Geburtstag für Heartbleed

Die Heartbleed-Sicherheitslücke jährt sich im April zum dritten Mal. Der Fehler in der Heartbeat-Erweiterung für TLS in OpenSSL ermöglicht einem Angreifer unter bestimmten Voraussetzungen, den geheimen SSL-Schlüssel auszulesen und damit künftige Verbindungen mit einem Server zu kompromittieren.

Wegen der großen Aufmerksamkeit, die Heartbleed auch in Breitenmedien erreichen konnte, war die Patchrate im Vergleich zu anderen Sicherheitslücken schnell. Bei den aktuell noch betroffenen Systemen ist allerdings davon auszugehen, dass diese vermutlich nicht mehr gepatcht werden. Auch bei Bundesministerien lief die Umstellung der Systeme nicht reibungslos: Ausgerechnet die Webseite des Infrastrukturministeriums von Alexander Dobrindt, das auch für den Breitbandausbau zuständig ist, war noch verwundbar.


eye home zur Startseite
Mavy 24. Jan 2017

das ist so typisch, ich sehe es jeden Tag ... sicherheit ist immer nur dann (kurzzeitig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  2. Mobile Software AG, München
  3. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. via Harvey Nash GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 355,81€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: CCC verwechselt Internet mit Mobilfunknetz?

    RipClaw | 22:32

  2. Re: Horizon Zero Dawn für PC....

    Hotohori | 22:30

  3. Re: Vergleich mit TV und Videothek Preisen.

    bombinho | 22:29

  4. Re: Nach dem Theater mit Amazon FreeTime Unlimited

    hardtech | 22:23

  5. Re: Twicht muss die Lizenz haben?

    kampfwombat | 22:22


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel