HTTPS: US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

Wer HTTPS-Verbindungen aufmacht, schadet der Sicherheit der Nutzer. Dieser Ansicht ist Forschern zufolge jetzt auch das US-Cert und fordert Unternehmen auf, verwendete Geräte zu testen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das US-Cert warnt davor, HTTPS aufzumachen.
Das US-Cert warnt davor, HTTPS aufzumachen. (Bild: Rock1997/CC-BY-SA 4.0)

Das US-Cert warnt in einer aktuellen Mitteilung vor HTTPS-Interception-Geräten. Diese werden vor allem in Unternehmensnetzwerken eingesetzt und sollen eine Analyse des verschlüsselten Traffics durch Virenscanner und andere sogenannte Sicherheitssoftwares ermöglichen. Solche Man-In-The-Middle-Angriffe auf die Verschlüsselung bringen allerdings Sicherheitsprobleme mit sich.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover, Essen
  2. Data and Process Lead (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
Detailsuche

Das Computer-Emergency-Response-Team kritisiert, dass der Einsatz entsprechender Geräte potenzielle Sicherheitsgefahren für die Nutzer in den dahinterliegenden Netzwerken mit sich bringt, insbesondere weil der Vorgang für die Nutzer meist nicht transparent dargestellt werde. So könne es zum Beispiel sein, dass ein MITM-Gerät unsichere Cipher mit einem TLS-fähigen Server aushandele, ohne dass der Nutzer davon etwas mitbekommt.

Zertifikatskette wird nur unzureichend geprüft

Außerdem würde die Zertifikatskette durch die Geräte oft nur unvollständig geprüft, was weitere Man-In-The-Middle-Angriffe durch andere Akteure ermöglichen könnte. Das Cert beruft sich außerdem auf eine kürzlich veröffentlichte Studie, deren Autoren unter anderem kritisiert hatten, dass keines der untersuchten Geräte zusätzliche Sicherheitsfeatures wie HTTP Public Key Pinning, Certificate Transparency und OCSP-Stapling unterstütze.

Das Cert fordert Unternehmen auf, die genutzten Geräte zu testen und etwa über die Seite Badssl.com nach veralteten Ciphern und anderen Schwachstellen zu suchen.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Tatsächlich kommen in vielen Unternehmen veraltete Geräte zum Einsatz. Die Ausmusterung von SHA-1 Zertifikaten in Firefox musste zum Beispiel verschoben werden, weil zahlreiche MITM-Proxys in Unternehmen den geöffneten Traffic mit diesen Zertifikaten wieder verschlüsseln, um ihn dann an die Nutzer weiterzuleiten. SHA-1 gilt nicht erst seit dem erfolgreichen Kollisionsangriff als unsicher und sollte nicht mehr verwendet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /