• IT-Karriere:
  • Services:

HTTPS: Mozilla testet Firefox-Import von Windows-Root-Zertifikaten

Nach Fehlern, die Antivirenprogramme im Zusammenhang mit der Firefox-Nutzung verursacht haben, testet Mozilla nun den Import von Windows-Root-Zertifikaten. Das untergräbt aber eigentlich das eigene Root-CA-Programm von Mozilla.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser nutzt künftig unter bestimmte Umständen vielleicht den Windows-Root-Store für Zertifikate.
Der Firefox-Browser nutzt künftig unter bestimmte Umständen vielleicht den Windows-Root-Store für Zertifikate. (Bild: S. Brickman, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Firefox-Hersteller Mozilla testet derzeit in einer sogenannten Shield-Studie den automatischen Import von Zertifikaten aus dem Windows-Root-Speicher, falls Nutzer ein Antivirenprogramm verwenden. Das geht aus einem Bugeintrag hervor, den das Blog Bleeping Computer entdeckt hat. Der Grund für diese Tests sind Fehler, die dazu führten, dass Mozilla Anfang dieses Jahres die Verteilung des Updates auf Firefox 65 zwischenzeitlich stoppen musste.

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. vitero GmbH, Stuttgart

Zum Untersuchen von HTTPS-Verbindungen nutzen einige Antivirenprogramme eigene Zertifikate, die Mozilla von Haus aus eigentlich nicht akzeptiert. Bei Nutzern führte der Aufruf von Webseiten über eine HTTPS-Verbindung dann zu der Fehlermeldung "SEC_ERROR_UNKNOWN_ISSUER" und die Verbindung wurde von dem Browser als nicht sicher markiert.

Behoben werden konnte der Fehler am einfachsten durch das Setzen der Option security.enterprise_roots.enabled auf true, was einen Import der Windows-Root-Zertifikate bewirkt. In der Shield-Studie untersucht Mozilla nun die Auswirkung der automatischen Aktivierung dieser Funktion, sofern eine anderes Antivirenprogramm genutzt wird als der Windows Defender.

Die automatische Verwendung der Option führt zwar offensichtlich zu einer relativ schnellen und für Mozilla auch einfach umsetzbaren Lösung, bei der solche oder ähnliche Fehler nicht mehr auftreten sollten. Das Unternehmen unterläuft damit aber im Grunde auch sein eigenes Root-CA-Programm, in dem Mozilla unter anderem durch Diskussionen mit der Community festlegt, welchen Zertifikaten der Firefox-Browser vertrauen soll und welchen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Nasenbaer 29. Mär 2019

Ich nutzte daher seit Jahren nur den Windows Defender. Der findet klassische...

Shismar 29. Mär 2019

Artikel lesen hilft.

Shismar 29. Mär 2019

Steht doch im Artikel ... Die Überschrift lesen reicht halt manchmal nicht.

thomas_ 28. Mär 2019

warum nicht groß in die fehlermeldung die produkte schreiben die das verursachen und gut...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

    •  /