Abo
  • Services:

HTTPS: Mozilla testet Firefox-Import von Windows-Root-Zertifikaten

Nach Fehlern, die Antivirenprogramme im Zusammenhang mit der Firefox-Nutzung verursacht haben, testet Mozilla nun den Import von Windows-Root-Zertifikaten. Das untergräbt aber eigentlich das eigene Root-CA-Programm von Mozilla.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser nutzt künftig unter bestimmte Umständen vielleicht den Windows-Root-Store für Zertifikate.
Der Firefox-Browser nutzt künftig unter bestimmte Umständen vielleicht den Windows-Root-Store für Zertifikate. (Bild: S. Brickman, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Firefox-Hersteller Mozilla testet derzeit in einer sogenannten Shield-Studie den automatischen Import von Zertifikaten aus dem Windows-Root-Speicher, falls Nutzer ein Antivirenprogramm verwenden. Das geht aus einem Bugeintrag hervor, den das Blog Bleeping Computer entdeckt hat. Der Grund für diese Tests sind Fehler, die dazu führten, dass Mozilla Anfang dieses Jahres die Verteilung des Updates auf Firefox 65 zwischenzeitlich stoppen musste.

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Zum Untersuchen von HTTPS-Verbindungen nutzen einige Antivirenprogramme eigene Zertifikate, die Mozilla von Haus aus eigentlich nicht akzeptiert. Bei Nutzern führte der Aufruf von Webseiten über eine HTTPS-Verbindung dann zu der Fehlermeldung "SEC_ERROR_UNKNOWN_ISSUER" und die Verbindung wurde von dem Browser als nicht sicher markiert.

Behoben werden konnte der Fehler am einfachsten durch das Setzen der Option security.enterprise_roots.enabled auf true, was einen Import der Windows-Root-Zertifikate bewirkt. In der Shield-Studie untersucht Mozilla nun die Auswirkung der automatischen Aktivierung dieser Funktion, sofern eine anderes Antivirenprogramm genutzt wird als der Windows Defender.

Die automatische Verwendung der Option führt zwar offensichtlich zu einer relativ schnellen und für Mozilla auch einfach umsetzbaren Lösung, bei der solche oder ähnliche Fehler nicht mehr auftreten sollten. Das Unternehmen unterläuft damit aber im Grunde auch sein eigenes Root-CA-Programm, in dem Mozilla unter anderem durch Diskussionen mit der Community festlegt, welchen Zertifikaten der Firefox-Browser vertrauen soll und welchen nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 8,49€
  4. 34,95€

Nasenbaer 29. Mär 2019 / Themenstart

Ich nutzte daher seit Jahren nur den Windows Defender. Der findet klassische...

Shismar 29. Mär 2019 / Themenstart

Artikel lesen hilft.

Shismar 29. Mär 2019 / Themenstart

Steht doch im Artikel ... Die Überschrift lesen reicht halt manchmal nicht.

thomas_ 28. Mär 2019 / Themenstart

warum nicht groß in die fehlermeldung die produkte schreiben die das verursachen und gut...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /