• IT-Karriere:
  • Services:

HTTPS: Mozilla testet Firefox-Import von Windows-Root-Zertifikaten

Nach Fehlern, die Antivirenprogramme im Zusammenhang mit der Firefox-Nutzung verursacht haben, testet Mozilla nun den Import von Windows-Root-Zertifikaten. Das untergräbt aber eigentlich das eigene Root-CA-Programm von Mozilla.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Firefox-Browser nutzt künftig unter bestimmte Umständen vielleicht den Windows-Root-Store für Zertifikate.
Der Firefox-Browser nutzt künftig unter bestimmte Umständen vielleicht den Windows-Root-Store für Zertifikate. (Bild: S. Brickman, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Firefox-Hersteller Mozilla testet derzeit in einer sogenannten Shield-Studie den automatischen Import von Zertifikaten aus dem Windows-Root-Speicher, falls Nutzer ein Antivirenprogramm verwenden. Das geht aus einem Bugeintrag hervor, den das Blog Bleeping Computer entdeckt hat. Der Grund für diese Tests sind Fehler, die dazu führten, dass Mozilla Anfang dieses Jahres die Verteilung des Updates auf Firefox 65 zwischenzeitlich stoppen musste.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. htp GmbH, Hannover

Zum Untersuchen von HTTPS-Verbindungen nutzen einige Antivirenprogramme eigene Zertifikate, die Mozilla von Haus aus eigentlich nicht akzeptiert. Bei Nutzern führte der Aufruf von Webseiten über eine HTTPS-Verbindung dann zu der Fehlermeldung "SEC_ERROR_UNKNOWN_ISSUER" und die Verbindung wurde von dem Browser als nicht sicher markiert.

Behoben werden konnte der Fehler am einfachsten durch das Setzen der Option security.enterprise_roots.enabled auf true, was einen Import der Windows-Root-Zertifikate bewirkt. In der Shield-Studie untersucht Mozilla nun die Auswirkung der automatischen Aktivierung dieser Funktion, sofern eine anderes Antivirenprogramm genutzt wird als der Windows Defender.

Die automatische Verwendung der Option führt zwar offensichtlich zu einer relativ schnellen und für Mozilla auch einfach umsetzbaren Lösung, bei der solche oder ähnliche Fehler nicht mehr auftreten sollten. Das Unternehmen unterläuft damit aber im Grunde auch sein eigenes Root-CA-Programm, in dem Mozilla unter anderem durch Diskussionen mit der Community festlegt, welchen Zertifikaten der Firefox-Browser vertrauen soll und welchen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-42%) 25,99€
  3. 2,49€
  4. (-28%) 17,99€

Nasenbaer 29. Mär 2019

Ich nutzte daher seit Jahren nur den Windows Defender. Der findet klassische...

Shismar 29. Mär 2019

Artikel lesen hilft.

Shismar 29. Mär 2019

Steht doch im Artikel ... Die Überschrift lesen reicht halt manchmal nicht.

thomas_ 28. Mär 2019

warum nicht groß in die fehlermeldung die produkte schreiben die das verursachen und gut...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /