Abo
  • Services:
Anzeige
Mozilla unterstützt Let's Encrypt bald nativ.
Mozilla unterstützt Let's Encrypt bald nativ. (Bild: Lisa Brewster / Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

HTTPS: Mozilla spricht Let's Encrypt das Vertrauen aus

Mozilla unterstützt Let's Encrypt bald nativ.
Mozilla unterstützt Let's Encrypt bald nativ. (Bild: Lisa Brewster / Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Let's Encrypt erreicht einen weiteren Meilenstein: Mozilla wird die freie CA in sein eigenes Root-Programm für Zertifikate aufnehmen. Weitere Browserhersteller sollen folgen.

Ab Firefox in der Version 50 werden Zertifikate von Let's Encrypt vom Browser direkt als vertrauenswürdig eingestuft, wie die Initiative in einem Blogpost bekannt gegeben hat. Derzeit verlässt sich die, in der vergangenen Herbst in den produktiven Betrieb gestartete, Zertifikatsstelle auf einen Cross-Sign der eigenen Zertifikate durch das Unternehmen Identrust.

Anzeige

Identrust ist eine etablierte Zertifikatsstelle, so dass alle von Let's Encrypt ausgegebenen Zertifikate von allen gängigen Browsern akzeptiert werden. Weil Mozilla nun dem Root-Zertifikat der Initiative direkt vertrauen wird, ist der Umweg über Identrust für Firefox-Nutzer künftig nicht mehr notwendig. Firefox 50 soll im vierten Quartal dieses Jahres erscheinen.

"Wir sind Identrust sehr dankbar"

Josh Aas, der Executive Director der Organisation, bedankte sich für die Unterstützung durch Identrust: "Wir sind Identrust sehr dankbar dafür, dass sie uns geholfen haben, unsere Mission so schnell wie möglich in die Tat umzusetzen." Es sei aber immer der Plan gewesen, auch als eigenständige CA von den Browserherstellern direkt anerkannt zu werden.

Man bemühe sich daher auch, in die entsprechenden Programme von Microsoft, Apple, Google, Oracle und Blackberry aufgenommen zu werden, heißt es in dem Blogpost. Wann das geschieht, ist aber offenbar noch unsicher. Vor einigen Monaten wurde Let's Encrypt bereits in das CA-Browser-Forum aufgenommen und kann seitdem bei Regeln zur Zukunft der Zertifikatsverwaltung mitbestimmen.

Zuletzt musste Let's Encrypt den eigenen Namen gegen die Sicherheitsfirma Comodo verteidigen, die Markenrechte mit dem Claim "Let's Encrypt" in verschiedenen Varianten anmelden wollte. Nach Protesten der Community hat Comodo die entsprechenden Anträge aber zurückgezogen.


eye home zur Startseite
semize 22. Aug 2016

Bin hier trotz der Vorkommnisse für eine kostenfreie Alternative dankbar.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. SGH Service GmbH, Hildesheim
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    Sniffles | 14:54

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 14:46

  3. Re: 300¤

    El Gato | 14:34

  4. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 14:28

  5. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel