HTTP-Client: Tiny-Curl bietet 100-KByte-Bibliothek für Embedded-Geräte

Die HTTP-Bibliothek des Curl-Projekts gilt als wahrscheinlich am weitesten verbreitete dieser Art überhaupt. Für Embedded-Geräte erstellt der Hauptentwickler nun Tiny-Curl, das mit nur rund 100 KByte weniger als ein Viertel so groß ist wie übliche Pakete.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf solch einem Entwicklerboard mit ARM Cortex M4 soll Tiny-Curl künftig auch laufen können.
Auf solch einem Entwicklerboard mit ARM Cortex M4 soll Tiny-Curl künftig auch laufen können. (Bild: Daniel Stenberg)

Der Entwickler Daniel Stenberg, der Erfinder und Hauptentwickler des Curl-Projekts, schreibt in seinem Blog über die Software: "Curl ist eine solide und funktionsreiche Bibliothek, die eine Vielzahl von Protokollen und Funktionen unterstützt, die die meisten Mitbewerber übertreffen. Das hat aber auch einen Preis: Es ist nicht die kleinste Bibliothek, die Sie finden können". Deshalb hat Stenberg die Tiny-Curl-Bibliothek geschaffen, die vor allem auf Embedded-Geräten laufen soll.

Stellenmarkt
  1. Specialist Network Deployment (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Nürnberg, Unterföhring
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover, Schneiderkrug
Detailsuche

Stenbergs selbstgesetztes Ziel, eine Curl-Variante zu schaffen, die lediglich 100 KByte groß ist, hat der Entwickler nun umgesetzt. Was für eine massive Aufgabe das ist, zeigt sich im Vergleich zu den üblichen Linux-Distributionspaketen der Curl-Bibliothek, die mehr als viermal so groß sind. Trotzdem unterstützt Tiny-Curl die üblichen Funktionen zu Datenübertragung samt der TLS-Bibliothek WolfSSL, dem Arbeitgeber von Stenberg.

Um die Bibliothek so weit zu verkleinern, habe Stenberg viele Protokolle und Funktionen von Curl deaktiviert und die Software so auf die Grundlage reduziert, wie er selbst sagt. So werde nur HTTP/1 und HTTPS unterstützt, aber zum Beispiel keine Cookies, keine HTTP-Authentifizierung und auch kein DNS über HTTPS. Ebenso wird das Parsen von Datumsinformationen nicht unterstützt und auch auf eine Fortschrittsanzeige verzichtet Tiny-Curl.

Da solch eine kleine Bibliothek üblicherweise nicht auf Linux-Systemen läuft, hat Stenberg Tiny-Curl auch auf FreeRTOS portiert. Er könne sich außerdem vorstellen, dass weitere ähnliche Ports folgen könnten. Dieser Port steht zunächst unter der GPLv3 über die Seite von WolfSSL zum Download bereit. Der Rest von Curl steht unter der freizügigen MIT-Lizenz. Stenberg begründet dies mit der noch laufenden Suche nach einem Finanzierungsmodell für derartige Arbeiten an Curl. Zusätzlich dazu steht Tiny-Curl für zahlende Kunden auch unter einer anderen Lizenz bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /