Abo
  • Services:
Anzeige
Arbeit an HTML.Next beginnt.
Arbeit an HTML.Next beginnt. (Bild: W3C)

HTML5: W3C nimmt die Arbeit an HTML.Next auf

Arbeit an HTML.Next beginnt.
Arbeit an HTML.Next beginnt. (Bild: W3C)

Die Fertigstellung von HTML5 wird noch einige Zeit dauern, dennoch hat das World Wide Web Consortiums (W3C) bereits mit der Arbeit an dessen Nachfolger begonnen, der vorerst den Codenamen "HTML.Next" trägt.

Die Arbeit an HTML5 geht langsam in die Endphase, das W3C beginnt mit dem sogenannten zweiten "Last Call Review" und hat einen Stabilisierungsplan für die Spezifikation vorgelegt. Um HTML5 aber zum Status einer "W3C Recommendation" zu führen, womit HTML5 dann zu einem offiziellen Webstandard wird, sucht das W3C aber zunächst neue Autoren für die Spezifikation. Ian Hickson, der diese Aufgabe bisher übernommen hat, will sie abgeben.

Anzeige

Mit der aktuellen Entwicklung von HTML5 ist das W3C sehr zufrieden: Alle großen Browser unterstützen bereits große Teile von HTML5 und die kommenden Versionen weiten die HTML5-Unterstützung aus. Und auch auf Seiten der Websitebetreiber verbreitet sich HTML5 rasant.

Mit der Fertigstellung von HTML5 wird erst 2014 gerechnet.

HTML.Next

Parallel ruft das W3C zum Einreichen von Vorschlägen für den Nachfolger von HTML5 auf, Codename "HTML.Next". Ian Hickson wird derweil weiter an der HTML-Spezifikation der WHATWG arbeiten, einem Zusammenschluss von Mitarbeitern der Browserhersteller Apple, Mozilla und Opera, aus dem bereits HTML5 hervorgegangen ist. Das W3C geht davon aus, dass aus der Arbeit der WHATWG ein Vorschlag für HTML.Next hervorgehen wird und kündigt an, auch weiterhin mit der WHATWG zusammenzuarbeiten.

Die WHATWG arbeitet bereits seit längeren an einem Nachfolger für HTML5, der dort einfach "HTML" heißt. Geht es nach der WHATWG, wird HTML5 die letzte HTML-Version sein, die eine Versionsnummer trägt. Stattdessen soll die Spezifikation zu einem "lebendigen Dokument werden", das die sich weiterentwickelnde Technik definiert.


eye home zur Startseite
xeniac.at 26. Apr 2012

Nein. XHTML war der Nachfolger von HTML. Eine hervorragende Reimplementierung von HTML im...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Service Solutions Leipzig GmbH, Leipzig
  2. Consors Finanz, München, Duisburg
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. FTI Touristik GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Ich habe beides - Android und iOS

    Flasher | 00:34

  2. ...sprachen die Laien-Experten

    quark2017 | 00:33

  3. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    Arkarit | 00:28

  4. Re: AI gibt es nicht.

    Flasher | 00:18

  5. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    Braineh | 19.09. 23:53


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel