• IT-Karriere:
  • Services:

HTC Vive: Entlassungen und Spekulationen über VR-Ausstieg bei Valve

13 Mitarbeiter von Valve haben ihren Job verloren. Zumindest ein Teil von ihnen hat offenbar in der Hardwareabteilung an VR-Projekten gearbeitet. Ein Leak deutet an, dass Valve vollständig aus dem Bereich aussteigen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von HTC Vive
Artwork von HTC Vive (Bild: Valve)

Valve will 13 seiner rund 360 Mitarbeiter entlassen. In einer Erklärung gegenüber US-Medien wie Variety hat das Unternehmen die Kündigungen bestätigt, aber keinen besonderen Grund genannt und eine Neuausrichtung verneint. Trotzdem gibt es einige Hinweise darauf, dass Valve sich mit dem Schritt weiter aus dem Geschäft mit Hardware und mit Virtual Reality zurückzieht. Zumindest soll ein großer Teil der Betroffenen in den entsprechenden Abteilungen tätig gewesen sein, wie unter anderem aus einem Leak auf Reddit hervorgeht.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Team GmbH, Paderborn

Valve hat sich nach der gefloppten Steam Box bereits weitgehend aus dem Geschäft mit Hardware zurückgezogen. Derzeit verkauft es noch seinen Steam Controller und arbeitet zusammen mit HTC am Virtual-Reality-Headset HTC Vive. Von einem weiteren derartigen Head Mounted Display, das zusammen mit LG entstehen sollte, war bislang nichts zu sehen. Allerdings gibt es schon länger Hinweise, dass Valve an dem Projekt mit HTC schon länger nicht mehr sehr engagiert arbeitet.

Auch sonst hält sich Valve in Sachen Virtual Reality sehr zurück. Bis vor drei oder vier Jahren hat das Unternehmen immer wieder auf Messen oder Konferenzen mit viel Aufwand seine Projekte vorgestellt, die fast durchgehend einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck gemacht haben, etwa eine Sammlung von Minispielen, die 2016 unter dem Titel The Lab erschienen ist, oder das gemeinsam mit Lucasfilm produzierte Star-Wars-Abenteuer Trials on Tatooine.

Inzwischen wird allerdings immer klarer, dass VR bei den Spielern längst nicht so gut ankommt, wie das vor einigen Jahre noch erwartet worden war. Stattdessen treten immer mehr professionelle Anwendungen in den Vordergrund, etwa im Bereich Ausbildung. Gerüchten zufolge will auch Oculus demnächst ein neues Headset für Geschäftskunden vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 4,65€
  3. (-75%) 4,99€

war10ck 11. Mär 2019

Gtx 970, oder 1050 TI ist wohl eher low end als high end.

kuhpunkt 11. Mär 2019

"I am still at Valve, still working on VR R&D with the original core team and a bunch of...

war10ck 08. Mär 2019

https://www.youtube.com/watch?v=Bx51DwFdynk&t=636s

smaggma 08. Mär 2019

VR ist oft echt der absolute Knaller. Ich hab bist jetzt noch keine Person gefunden die...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /